Sasun Bughdaryan/shutterstock.com
Finanzen & Börse

Darlehen für das Auto: Lohnt sich ein Kfz-Pfandkredit?

Im Leben kann es immer wieder zu unerwarteten finanziellen Engpässen kommen – selbst verschuldet oder nicht. Meist führt der erste Weg in solch einem Fall zur Bank, wo man einen Kredit beantragt. Doch die Kreditvergabe stellt sich in vielen Fällen als sehr schwerfällig dar. Oft werden Kredite abgelehnt. Auch der Bewilligungsprozess kann sich in die Länge ziehen. Manchmal so sehr, dass die Antragsteller eine Alternative suchen müssen, wenn die Zeit drängt. Ein Kfz Pfandkredit kann solch eine Alternative sein.

Das Kfz Pfandhaus als Alternative zum Bankkredit

Weil in einem Auto ein hoher Wert gebunden ist, stellt es für Pfandhäuser eine gute Sicherheit dar, weshalb Pfandkredite auf Autos meist schnell und unbürokratisch gewährt werden. Für Verbraucher stellen solche Pfandkredite also eine unkomplizierte Option dar, um schnell an flüssiges Kapital zu kommen. Aber sind Pfanddarlehen eine echte Alternative zum Bankkredit? Diese Frage wird am Ende des Artikels beantwortet, denn zunächst sollten Verbraucher die folgenden Dinge über den Pfandkredit wissen.

Die Vorteile des Autopfandkredits

Personen, die einen finanziellen Engpass erleben und dringlich liquide Mittel benötigen, können allein durch ihr Auto an Geld gelangen – ohne dazu einen richtiggehenden Kredit mit fester Laufzeit, fixen Raten und Schufa-Eintrag in Anspruch nehmen zu müssen. Anbieter wie das Kfz Pfandhaus Wittlich können ihren Kunden dadurch viele Sorgen nehmen und ihnen die Überbrückung ihres Engpasses erleichtern. Im Detail sehen die Vorteile des Autopfandkredits wie folgt aus.

Unbürokratisch

Bankkredite benötigen viel Vorlauf. Zunächst muss die beantragende Person sprichwörtlich die Hosen herunterlassen und die persönlichen Finanzen detailliert offenlegen. Ein bestehender Schufa-Eintrag kann bereits im ersten Beantragungsschritt dazu führen, dass die Bank die Kreditvergabe ohne weitere Bearbeitung ablehnt.

Ein Pfandkredit für ein Auto gestaltet sich hingegen äußerst unbürokratisch: Verbraucher besuchen das Pfandhaus und erscheinen dabei mit ihrem Auto zum Termin. Dieses wird dann von Fachpersonal bewertet, um den aktuellen Zeitwert in Erfahrung zu bringen. Ist der Eigentümer mit dem Angebot einverstanden, wird die entsprechende Summe an ihn ausgezahlt. Sobald er diese Summe zurückführen kann, kann er sein Auto wieder übernehmen.

Flexible Laufzeiten

Banken finanzieren sich vor allem durch die Zinsen, die Kreditnehmer im Laufe ihrer Tilgung bezahlen. Deswegen werden Laufzeit und Ratenhöhe fix festgelegt – häufig sind nicht einmal Sonderzahlungen erlaubt, weil diese die Zinssumme mindern würden. Bei einem Kfz Pfandkredit ist die Laufzeit flexibel und richtet sich nach dem Wesentlichen: der Zahlungsfähigkeit des Pfandkreditnehmers.

Sichere Unterbringung des Autos mit Zusatzleistungen

Ein Auto benötigt Pflege. Es ist also kein Wunder, dass Verbraucher befürchten, der Stillstand während der Pfandlaufzeit würde ihrem Auto schaden. Doch, darüber muss man sich keine Sorgen machen. Die verpfändeten Autos sind während der gesamten Laufzeit sicher untergebracht und werden von Fachpersonal gewartet. So bleiben Autobatterie und Motor intakt. Bewegungsfahrten sowie Überprüfung aller wichtiger Parameter erfolgen außerdem regelmäßig, sodass das Fahrzeug nicht an Wert und Fahrtüchtigkeit einbüßt.

Wie funktioniert der Autopfand?

Die Experten beim Pfandhaus ermitteln den Zeitwert des Fahrzeuges, der bei Einverständnis des Fahrzeughalters zeitnah auf dessen Konto überwiesen wird. Meist wird dann eine Ratenzahlung mit Laufzeit vereinbar, aber in der Regel sind auch Einmal- oder Sonderzahlungen erlaubt. Während der Laufzeit verbleibt das Fahrzeug in der Stätte des Pfandhauses. Sobald die Schulden getilgt sind, kann man sein Fahrzeug wieder übernehmen. Selbstverständlich ist solch eine Verpfändung nur möglich, wenn man sich als Eigentümer ausweisen kann – beispielsweise durch Fahrzeugbrief in Verbindung mit dem Kaufvertrag für das Auto.

Wann ist der Kfz Pfandkredit sinnvoll?

Autopfandkredite können eine echte Alternative zum Bankkredit sein, und zwar vorwiegend dann, wenn die nachfolgenden Kriterien erfüllt werden:

  •         Der Kreditnehmer ist vollständiger Eigentümer des Autos
  •         Das Auto ist hochwertig genug, um ausreichend Kapital für einen Pfandkredit zu binden
  •         Man ist im Alltag nicht auf das Fahrzeug angewiesen oder kann seine Mobilität auf andere Weise sicherstellen
  •         Der Kreditnehmer geht davon aus, seine Schulden zurückzahlen zu können und sieht den Kredit vorrangig als Option, einen finanziellen Notstand nicht aufzuschieben, sondern lediglich zu überbrücken

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, kann der Pfandhaus Kredit eine gute Alternative zum Bankdarlehen sein und Schuldnern flexibel über ihren Engpass hinweghelfen.

Ähnliche Beiträge

Deflationsprobleme beim Bitcoin: Was gilt es zu beachten?

Immobilieninvestment auf Mallorca: Lohnt sich das?

Heinrich Gellertshausen

Shiba Inu Coin kaufen: Was sollte beachtet werden?

Heinrich Gellertshausen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner