NONGASIMO/shutterstock.com
Industrie

Die passende Industriewaage finden durch Wissen und Information

Die Industrie mit ihrem Verbrauchsgüter und Investitionsgüter produzierenden Gewerbe oder dem Warensektor umfasst ein breites Spektrum an Branchen und Arbeitsbereichen. Viele Arbeitsgebiete der Industrie erfordern die Verwendung einer Industriewaage. Eine große Anzahl an Industriewaagen mit verschiedenen Eigenschaften erfüllen jeden Bedarf. Erfahren Sie hier, worauf es ankommt, wenn Sie erwägen, eine Industriewaage zu kaufen.

Die Industriewaage richtig einsetzen: Wichtige Anwendungsbereiche

Die Eigenschaften Industriewaage sollten mit dem Bedarf im entsprechenden Einsatzbereich der Industrie konform sein, falls Sie eine Industriewaage kaufen. Für den Versand und die Logistik kommen verschiedene Modelle von Paletten- und Bodenwaagen sehr häufig zum Einsatz. In anderen Anwendungsgebieten, wie dem Labor, der Produktion oder der Qualitätskontrolle, sind häufig Präzisionswaagen oder Zählwaagen zu finden, mit deren Unterstützung auch kleinste Gewichtsmengen bestimmt werden. Der Wareneingang und der Warenausgang würden ohne die Verwendung einer Industriewaage erst gar nicht funktionieren.

Eingehende Ware wird durch die Nutzung von Industriewaagen, die mit entsprechenden Eigenschaften ausgestattet sind, gewichtsmäßig kontrolliert. Im Warenausgang dagegen werden die Frachtgewichte mit Hilfe einer Industriewaage bestimmt. Im Lagerbereich bestimmt die Industriewaage auch die Stückzahlen von Massenteilen.

Industriewaage kaufen: Waagenarten und ihre Einsatzbereiche

Palettenwaagen

Die Form der Palettenwaage ähnelt einem U. Daher ist diese auch unter der Bezeichnung U-Waage im Handel zu finden. Unter dem Wägegerüst sind Rollen angebracht. Die Palettenwaage als Industriewaage eignet sich primär zum Verwiegen von Euro-Paletten. Der größte Vorteil dieser Industriewaage ist die einfache Verbringung der Palette mit dem Wägegut per Hubwagen auf die Waage. Fast alle Palettenwaagen verfügen über folgende einheitliche Maße: 1190x840x90 mm. Weitere einheitliche Eigenschaften dieser Industriewaagen-Modelle bestehen im Wägebereich.

Diese befindet sich überwiegend bei 1.500 kg. Auch Palettenwaagen für Gewichtsmessungen von 600 kg, 2.000 kg oder auch 3.000 kg kommen im industriellen Bereich häufig vor. Ein Vorteil für Sie, wenn Sie eine Industriewaage kaufen, ist der moderate Anschaffungspreis.

Plattformwaagen

Plattformwaagen bestehen aus einer Wägeplattform und einem Wägeterminal. Optisch gleicht die Plattformwaage einer Bodenwaage im Kleinformat. Die wichtigsten Eigenschaften einer Industriewaage dieser Ausführung bestehen in den Wägebereichen zwischen 60, 150 und 300 kg. Die Wägebrücke kann bei einem geringeren Gewicht auf dem Tisch platziert werden, andernfalls auf dem Boden. Das Wägeterminal für diese Industriewaage ist als Stativ erhältlich oder als Anzeigetafel, die auch an der Wand befestigt werden kann. Rollen unter der Wägebrücke ermöglichen den mobilen Einsatz. Plattformwaagen eignen sich zur Wareneingangs- und Ausgangskontrolle sowie als Zählwaage oder Versandwaage. Es sind echte Allrounder.

Tischwaagen

Tischwaagen sind sowohl im industriellen Sektor als auch im Feinwägebereich zu finden. Die Tischwaage in der Industrie ist von robuster Ausstattung. Sie wird zum Wägen von leichterem Wägegut bis ca. 150 kg herangezogen. Im eichpflichtigen Verkehr hat die Tischwaage ihren festen Platz.

Kompaktwaagen

Bei einer Kompaktwaage handelt es sich meistens um ein robustes Wägegerät, bei dem Wägebrücke und Wägeterminal voneinander getrennt arbeiten. Kompaktwaagen zeichnen sich vor allem durch einen hohen Grad an Mobilität und multifunktionale Anwendungsmodi aus. Diese vorteilhaften Eigenschaften einer Industriewaage lassen sich gut in folgenden Bereichen der Industrie nutzen:

  • Produktion
  • Verpackung
  • Lagerhaltung
  • Versand

Bodenwaagen

Bodenwaagen werden in der Industrie ebenfalls vielseitig genutzt. Ihre besondere Eignung findet diese Art der Industriewaage im Wägen von großformatigen Gegenständen sowie Paletten oder Gitterboxen. Haupteinsatzbereich der Bodenwaage als Industriewaage ist die Logistik. Bodenwaagen können wahlweise Überflur oder Unterflur aufgestellt werden. Bei der Überfluraufstellung wird die Waage auf dem Boden aufgestellt, bei der Unterflurversion ist die Waage ebenerdig im Boden eingelassen. Für die Einlassung in den Boden ist ein Grubenrahmen erforderlich.

Kranwaagen

Kranwaagen werden, wie aus dem Begriff erkennbar, an einem Kran befestigt und dienen dem Verwiegen von hängenden Lasten. Das Wägegut wird dazu an den unteren Haken eines Lastkranes aufgehängt. Kleinere Kranwaagen finden Sie auch unter den Bezeichnungen Hängewaage oder Kofferwaage wieder. In vielen Fällen verfügt dieser Waagentyp nicht über eine Eichzulassung, da dieser oftmals zum internen Gebrauch eingesetzt wird.

Behälterwaagen

Bei Mischbehältern oder Tanks werden Wägezellen unter dem Behälter angebracht. Da es sich hierbei um ein kompliziertes Verfahren mit besonderen Eigenschaften einer Industriewaage handelt, ist häufig die Beauftragung eines Schlossers notwendig.

Präzisionswaagen

Präzisionswaagen sind Messgeräte zur exakten Bestimmung von Massengut sowie kleineren Mengen oder Gegenständen. Oftmals verfügt diese Ausführung einer Industriewaage über eine integrierte Kalibrier- und Justierautomatik. Präzise Wägeergebnisse ab 0,01 mg für den Feinwägebereich bis hin zu 60 kg. Präzisionswaagen sind ideal für den Laborbereich oder die Verwendung im industriellen Umfeld.

Zählwaagen

Zählwaagen werden zur Bestimmung der Anzahl von Massenteilen eingesetzt. Sie erfassen die Werte von Stückzahlen leichter Objekte in großen Mengen. In der Kommissionierung und Inventursind Zählwaagen wegen ihrer speziellen Eigenschaften als Industriewaage unverzichtbar.

Durchfahrwaagen

Durchfahrwaagen dienen der Integration verschiedener Wägevorgänge in den Produktionsablauf. Im Gebrauch handelt es sich um Auf- und Abfahrtsrampen, die sich besonders für Gabelhubwaagen und ähnliche Waagenarten eignen. Die Messbereiche bewegen sich im höheren Gewichtsbereich ab 1.500 kg.


Neben den gängigen Arbeitsbereichen sind in der Industrie noch zahlreiche Spezialfelder ansässig, die einer besonderen Form von Waagenmodellen bedürfen. Daher finden sich in der Industrie neben den gängigen Waagenarten noch weitere Ausführungen, wie explosionsgeschützte Waagen, für besonders explosionsgefährdete Bereiche wieder.

So finden Sie die passende Industriewaage für Ihren Arbeitsbereich

Ein Generalmodell der Industriewaage gibt es nicht. Wenn Sie Ihre Industriewaage kaufen, spielen überwiegend der Nutzen und Einsatzzweck die Hauptrolle für Ihre Kaufentscheidung. Betrachten Sie am besten genau den Arbeitsort, für den Sie eine Waage anschaffen möchten. Anhand der beschriebenen Waagenmodelle suchen Sie dann die passende Industriewaage für das Unternehmen aus. Auch die Eigenschaften einer Industriewaage sind relevant.

Für einige Arbeitsgebiete reicht ein einfaches preiswertes Waagenmodell, andere wiederum erfordern multiple Arbeitsmodi einer Waage, was die Anschaffungskosten erhöhen kann. Möglicherweise haben Sie Freunde oder Geschäftspartner, die im gleichen oder ähnlichen Industriezweig ihre Aufgabe haben. Lassen Sie sich zeigen, welche Waagen diese verwenden. Darüber hinaus gibt es inzwischen zahlreiche sehr gute Online-Seiten, die neben einem Shop für Waagen eine umfassende Beratung anbieten.

Der optimale Aufstellort für Industriewaagen

Oftmals unterschätzt wird die Bedeutung des Aufstellungsortes einer Industriewaage. Dabei kann gerade dieser das Wägeergebnis maßgeblich beeinflussen. Die Waage sollte immer in einem gut belüfteten Raum platziert sein. Empfindliches Wägegut benötigt zusätzlichen Schutz vor Außeneinflüssen. Einige Waagen bieten einen Windschutz. Darüber hinaus wird eine Waage zum Erbringen von exakten Messwerten immer auf einem ebenen festen Untergrund aufgestellt. Eine Tischwaage steht vorteilhafterweise auf einem Tisch, der nicht wackelt.

Ecken von Räumen oder Hallen erweisen sich immer wieder als vorteilhafte Aufstellorte. Wägegut und Waage sollten weder zu starker Hitze noch Kälte ausgesetzt sein. Diese können sich beeinträchtigend auf das Wägeergebnis auswirken. Auch zu hohe Luftfeuchtigkeit sollte vermieden werden.

Wissenswertes vor dem Waagenkauf

Eichung von Waagen

Gemäß Mess- und Eichverordnung (MessEV) müssen nahezu alle Waagen, die im industriellen Sektor zum Einsatz kommen, geeicht sein. Die Eichung wird erstmalig vom Hersteller übernommen, die Nacheichung durch das Eichamt. Bis zu einem Wägebereich von 2.999 kg liegt ein Eichzyklus von zwei Jahren vor. Ab 3.000 kg sind es drei Jahre. Kontrollwaagen unterliegen der Fertigverpackungsordnung. Die Nacheichung erfolgt bei diesem Waagentyp jährlich.

Kalibrierung von Industriewaagen

Die Kalibrierung der Waagen erfolgt durch das Auflegen von Prüfgewichten. Durch dieses Verfahren werden mögliche Abweichungen vom Sollwert ermittelt und gegebenenfalls nachjustiert. Dokumentiert werden die Resultate in einem Prüfprotokoll oder einem anerkannten DAkks-Kalibrierschein.

Die große Plimsoll-Studie

Wenn Sie sich genauer über alle deutschen Waagenhersteller informieren möchten, bietet „Die Plimsoll Studie – Hersteller von Waagen“ fundiertes Wissen zu allen deutschen Waagenherstellern. In einer umfassenden Analyse wurden die wirtschaftliche Situation, die Leistung sowie der Unternehmenswert von 150 Herstellern von Industriewaagen untersucht und herausgearbeitet.

Fazit

Beim Kauf von Industriewaagen sind zahlreiche Punkte zu beachten. Oberste Priorität hat, unabhängig vom Einsatzgebiet, die Genauigkeit einer Waage. Daher sollten alle Wägegeräte in der Industrie CE-zertifiziert und von hoher Qualität sein. Ein guter Händler für Industriewaagen bietet gerne eine umfassende Beratung an. Bei komplexen Wägesystemen führen Hersteller-Teams auf Wunsch Schulungen von versierten Experten durch. Eine Industriewaage ist in der Regel von langer Lebensdauer.

Die Kosten für die Anschaffung sollten gut investiert sein. Daher empfiehlt es sich, für die Anschaffung von Waagen etwas Zeit aufzuwenden. Wer sich vor dem Kauf von Industriewaagen ausführlich informiert, profitiert lange von den Vorteilen eines Wägegerätes.

Ähnliche Beiträge

Industrietanks: Vielseitige Lagerwunder für Flüssigkeiten und mehr

Heinrich Gellertshausen

Augmented Reality: Welchen Einfluss hat sie auf den Einzelhandel?

Heinrich Gellertshausen

Feinwaagen in der Industrie: Die Einsatzbereiche im Überblick

Heinrich Gellertshausen