Michael Traitov/shutterstock.com
Finanzen & Börse

Forex-Handel: Die wichtigsten Merkmale im Überblick

Forex Handel, Devisenhandel oder FX Trading, wie es auch abgekürzt werden kann, sind alles Begriffe, die den Devisenmarkt beschreiben, wie wir ihn heute kennen. Einfach ausgedrückt handelt es sich dabei um den globalen, dezentralisierten Marktplatz, auf dem Einzelpersonen, Unternehmen und Finanzinstitute Währungen zu variablen Kursen gegeneinander tauschen.

Das derzeitige System der variablen Wechselkurse, das wir heute kennen, wurde nach dem Zweiten Weltkrieg eingeführt und ist seither in Kraft. Vor dem heutigen System der Devisenhandel Kurse gab es ein Währungsmanagement System, das Bretton-Woods-Abkommen, in dem die Wechselkurse der Währungen an die Goldreserven der beiden Länder gebunden waren, von denen die jeweiligen Währungen stammen, die für eine Transaktion verwendet wurden.

Wie funktioniert der Forex-Handelsmarktplatz?

Der heutige Devisenhandel smarktist der größte und liquideste Markt der Welt, was auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen ist, zu denen unter anderem die einfache Durchführung von Transaktionen über das Internet, die moderne Entwicklung des Reisens, die einfache internationale Kommunikation und das moderne Transportwesen gehören, die unsere Welt zu einem kleineren Ort gemacht haben.

Dadurch, dass unsere Welt kleiner und globaler geworden ist, bedeutet dies automatisch, dass Menschen, Waren und Dienstleistungen schneller und leichter reisen können. Dies bedeutet auch, dass Währungen gegeneinander gehandelt werden müssen, um dies zu ermöglichen. All diese Faktoren haben zu einem wachsenden Devisenhandelsmarkt geführt, der nur weiter wachsen und dynamischer, liquider und reaktionsschneller werden wird.

Was ist der Spread beim Devisenhandel?

Der Spread ist die Differenz zwischen dem Kauf- und Verkaufspreis des Währungspaares und wird in Pips gemessen. Da der Wettbewerb zwischen den brokern zunimmt und die Technologie sich verbessert, werden die Spreads beim Devisenhandel im Allgemeinen geringer. Die besten Forex Handel splattformen zeigen die Höhe des Spreads an, bevor Sie den Handel platzieren, und berechnen automatisch die genauen Kosten in der Währung des Handelskontos.

Online-Devisenhandel

Unter den Hauptteilnehmern des Devisenhandelsmarktes ist eines der am stärksten wachsenden Segmente des gesamten Teilnehmerkreises des Marktplatzes der Devisenhandel für Privatkunden (Einzelpersonen), die hauptsächlich aus spekulativen Gründen am Online-Devisenhandel teilnehmen, mit dem letztendlichen Ziel, einen Gewinn aus Währungsschwankungen (Marktveränderungen) zu erzielen oder unerwünschte Währungsrisiken abzusichern.

Dieses Segment nimmt über einen Broker (wie XM) oder über eine Bank am Devisenhandel teil. In diesem Fall richtet die Bank oder der Broker dem Privatkunden ein Handelskonto ein, das in einer Basiswährung (in der Regel die lokale Währung der Region, in der der Kunde ansässig ist) geführt wird, und der Kunde hat die Möglichkeit, Währungen sowohl online als auch per Telefon zu kaufen und zu verkaufen, um Gewinne zu erzielen.

Wie der Devisenhandel funktioniert

Beim Devisenhandel wird versucht, einen Gewinn zu erzielen, indem der Wert einer Währung im Vergleich zu einer anderen vorhergesagt wird.Der Devisenhandel wird in der Regel über den „Margenhandel“ abgewickelt. Für den Handel ist eine kleine Sicherheitsleistung in Höhe eines bestimmten Prozentsatzes des Gesamtwerts des Geschäfts erforderlich.Der Handel mit internationalen Währungen erfordert ein hohes Maß an Wissen, Recherche und Überwachung. Bevor Sie Ihr Geld aufs Spiel setzen, sollten Sie sich von einem zugelassenen Finanzberater unabhängig beraten lassen.

Ist das Einkommen aus dem Devisenhandel steuerpflichtig?

Der Devisenhandel kann im Vereinigten Königreich steuerpflichtig oder steuerfrei sein – das hängt davon ab, wie Sie mit Währungen spekulieren. Spread-Betting-Gewinne sind für Amateure steuerfrei, während Gewinne aus Devisenkassa- oder CFD-Geschäften nicht steuerpflichtig sind. Spread Betting und CFD Trading sind von der britischen Stempelsteuer befreit. Die Steuergesetze sind jedoch Änderungen unterworfen und hängen von den individuellen Umständen ab. Bitte lassen Sie sich bei Bedarf unabhängig beraten.

Ähnliche Beiträge

Kostenübernahme von den Krankenkassen: Infos für Patienten bei einer Augen-Laser-OP

Heinrich Gellertshausen

Konsumschulden vermeiden: Langfristig erfolgreich wirtschaften

Heinrich Gellertshausen

Auf Wiedersehen Niedrigzins: Diese Geldanlagen sind lukrativ

Heinrich Gellertshausen