Petinov Sergey Mihilovich/shutterstock.com
Economy & Business

Ganzheitliche Lagerplanung: Definition, Komponenten und Vorteile

Damit die Lagerplanung effizient und leistungsstark gelingt, sind mehrere Aspekte zu berücksichtigen. Von ganzheitlicher Lagerplanung ist die Rede, wenn alle Faktoren von der Lagerorganisation über die Lager- und Transporttechnik und die Lagereinheiten bis zu den Lager-Layouts aufeinander abgestimmt sind. Ganzheitliche Lagerplanung trägt dazu bei, die Lagerhaltungskosten dauerhaft zu senken und den Automatisierungsgrad zu erhöhen.

Ganzheitliche Lagerplanung: Definition und Überblick

Geht es um eine durchdachte Planung von Lager und Logistik, spielt Ganzheitlichkeit in der Lagerhaltung eine wichtige Rolle. Ganzheitliche Lagerplanung bedeutet, die Kernbestandteile Lagerorganisation, Lagertechnik, Lagereinheiten sowie Lagerlayout zu berücksichtigen. Im Rahmen jeder Änderung der Fabrik- oder Lagerstruktur sind Änderungen hinsichtlich dieser Komponenten zu beachten. Eine übergeordnete Zielsetzung jeder Art von ganzheitlicher Lagerplanung besteht darin, Lagerhaltungskosten zu minimieren.

Hohe Lagerhaltungskosten können etwa durch veraltete Organisationsstrukturen, fehlende Auslastung der Transportmittel oder durch überholte Lagertechnik zustande kommen. Daher setzt die ganzheitliche Lagerplanung an allen wesentlichen Schnittstellen der erfolgreichen Lagerhaltung an.

Bestandteile und Komponenten der ganzheitlichen Lagerplanung

Ganzheitlich betrachtet, lässt sich Lagerplanung als eine synergetische Herausforderung sehen. Bei Planungen zum Bau oder der Umstrukturierung von Lagern oder Fabriken sollten daher mehrere Aspekte berücksichtigt werden. Zunächst ist die Organisation des Lagers zu betrachten. Hier geht es um Fragen der Steuerung der Lagerprozesse. Dazu gehören Materialflüsse, Lagereingänge und Lagerauslagerungen. Im Rahmen dessen spielen Lagerstrategien eine Rolle (beispielsweise First-in-first-out). Ebenso sind die Qualifikationen der an den Lagerprozessen beteiligten Mitarbeiter zu beachten.

Ein weiterer wesentlicher Bestandteil ist die im Bereich Lager und Transport eingesetzte Technik. Dazu gehören die Art der Regale (beispielsweise Palettenregale) und die Lagerbedienart. Hinsichtlich Letzterer ist zwischen Stetigförderern (beispielsweise Rollenförderer) und Unstetigförderern (etwa Staplern) zu differenzieren. Regale finden sich für viele verschiedene Anwendungsbereiche und Produktarten. In Abhängigkeit der zu lagernden Güter können etwa Palettenregale, Fachbodenregale oder Kleinteileregale die vorteilhaftere Wahl sein. Um sich hier einen guten Überblick zu machen, lohnt es sich in das Sortiment von KAISER+KRAFT reinzuschauen.

Was die Lagereinheiten betrifft, so sind auch diese von den Lagergütern abhängig. Die Lagereinheiten werden in den Regalen eingelagert. Die spezifischen Eigenschaften der Lagergüter entscheiden über die zu wählenden Lagereinheiten. Zu den Eigenschaften gehören etwa Größe, Masse und Form. In Abhängigkeit davon lassen sich geeignete Lager-Hilfsmittel auswählen, beispielsweise Kisten oder Paletten.  Als letzter Aspekt ist das Lager-Layout zu eruieren. Grundsätzlich ist zu unterscheiden zwischen dem Groblayout und dem Feinlayout. Zu den Herausforderungen des Groblayouts gehört es, die Anordnung der groben Flächen zu bestimmen. Das Feinlayout entscheidet über die Anordnung der einzelnen Flächen sowie über die Anbindung an Medien.

Ganzheitliche Lagerplanung und ihre Vorteile

Eine durchdachte Lagerplanung auf ganzheitliche Art trägt dazu bei, Ressourcen zu sparen und die Leistungsfähigkeit der Lagerlogistik zu erhöhen. Eine ganzheitliche Betrachtung sämtlicher relevanter Aspekte der Lagerhaltung und -planung ist ein Beitrag zur Reduktion der Lagerkosten. Die mit der Lagerplanung einhergehende Reduktion der Bestände senkt die Kapitalbindungskosten.

Voraussetzung für die Erreichung dieser Ziele ist es, bei der Ausarbeitung und Einführung der ganzheitlichen Lagerplanung systematisch vorzugehen. Neben der Einsparung der Ressourcen führt eine durchdachte Lagerplanung zudem zu erhöhter Leistungsfähigkeit der Lagerlogistik. Dank der effizienteren Lager- und Transportprozesse ist eine wichtige Grundlage für Unternehmenswachstum gegeben. Ist das Lager einmal ganzheitlich etabliert, so ist gleichermaßen ein Schritt in Richtung der Zukunftsfähigkeit des Unternehmens geleistet: Logistik und Lager lassen sich somit zeitnah an unvermeidliche Veränderungen des Marktes und der Umwelt anpassen.

Ähnliche Beiträge

Fliesen, PVC & Co.: Welcher Bodenbelag für Büroräume eignet sich am besten?

Heinrich Gellertshausen

Mobile Zeiterfassung: Die Vorteile für Unternehmen

Custom Parts für Mofas: Aufschwung im Online-Handel

Heinrich Gellertshausen