WPixz/shutterstock.com
Finanzen & Börse

Geld im Internet verdienen: Die Möglichkeiten sind vielfältig

In unserer heutigen Zeit, in welcher durch die Inflation (sowie auch aus diversen anderen Gründen) praktisch alles immer teurer wird, ist ein sicheres und ausreichendes Einkommen unabdingbar. Die Spritpreise sind so hoch wie nie, und auch die fälligen Beträge für Lebensmitteleinkäufe steigen für manche bei gefühlt jedem Supermarktbesuch ein kleines bisschen mehr.

Viele Leute sind daher heute auf der Suche nach einer Möglichkeit, um (oft neben ihrem eigentlichen Hauptberuf) von Zuhause aus im Internet Geld zu verdienen. In der Regel spart man sich somit jeden Arbeitsweg, sowie auch in vielen Fällen jede Menge Jobzubehör. Im folgenden Artikel sind daher mehrere Methoden aufgeführt, mit denen man relativ schnell und simpel über das Internet die eigene Kasse aufbessern kann.

Online-Casinos

Wer grundsätzlich zu ein bisschen mehr Risiko bereit ist und einen möglichen Totalverlust nicht scheut, der kann bei einem der zahlreichen Online-Casinos im Internet vorbeischauen, wie unter anderem dem Casino777 Schweiz. Mit ein paar einfachen Klicks und etwas Glück lassen sich auf diese Weise aus ein paar Euros recht schnell wesentlich höhere Beträge erzielen.

Beantworten von Umfragen

Es gibt wenige Wege, mit denen sich so leicht Geld im Internet verdienen lässt, wie mit der Teilnahme an Umfragen. Während für die meisten Nutzer im Netz solche Umfragen eher zufällig auftauchen, und oft als nervig empfunden werden, widmet sich eine große Gruppe von Menschen jeden Tag der Aufgabe, im Internet gegen Bezahlung an Umfragen teilzunehmen. Man braucht dafür weder Startkapital noch irgendwelche Qualifikationen. Diese Arbeit ist mit so wenig Mühe verbunden, dass sie auch problemlos nebenbei, oder unterwegs erledigt werden kann.

Damit man an möglichst vielen bezahlten Umfragen teilnehmen kann, sollte man sich auf allen (geeigneten) Umfrage-Portalen anmelden, dich sich im Internet finden lassen. Allerdings kann man nur an den Umfragen teilnehmen, zu deren Zielgruppe man selbst auch gehört. Dementsprechend empfiehlt es sich, bei der Anmeldung an Umfrage-Portalen möglichst viele Interessen anzugeben.

Einen Blog führen

Wer entweder sprachlich besonders begabt ist, oder von einem bestimmten Themengebiet besonders viel Ahnung hat, der kann zum Geldverdienen im Internet auch einen Blog führen. Dabei handelt es sich im Prinzip um nichts weiter, als um ein öffentlich einsehbares Tagebuch oder Journal, das von mindestens einer Person (dem Blogger) geführt wird. Sobald man mit einem Blog eine gewisse Reichweite erlangt hat, lässt sich dieser auf unterschiedliche Art monetarisieren – zum Beispiel durch Werbung, Provisionen, oder mit bezahlten Beiträgen.

Bis man mit einem Blog allerdings wirklich lohnenswerte Einkünfte erzielen kann, vergeht in der Regel einige Zeit. Doch sobald man einmal dieses Niveau erreicht hat, kann sich das Führen eines Blogs als lukratives, passives Einkommen erweisen. Die einzige Voraussetzung für einen Blog ist lediglich eine eigene Domain, sowie das Hosten in Eigenregie.

Webseiten & Apps testen

Damit Internetseiten und Apps spätestens bei Markteintritt (bzw. Veröffentlichung) möglichst fehlerfrei funktionieren, müssen sie in ausreichendem Maße vorher auf ihre Funktionen getestet werden. Das ist zwingend notwendig, um hinterher eine leichte und intuitive Bedienbarkeit zu ermöglichen. Solche Tests werden entweder von den Entwicklern selbst durchgeführt, oder von unabhängigen Personen, die im Rahmen eines Testprogramms die jeweilige Seite oder App gegen Bezahlung testen.

Auf diese Weise wird das entwickelte Produkt auch von Nutzern ohne Vorkenntnisse getestet, was für den weiteren Entwicklungsprozess äußerst hilfreiche Informationen liefern kann. Solange man selbst zu der Zielgruppe der entwickelten Seite gehört, muss man auch keinerlei Vorkenntnisse mitbringen, um auf diesem Weg im Internet Geld zu verdienen.

Als Texter arbeiten

Im Internet gibt es inzwischen viele sogenannte „Textbörsen“. Praktisch gesehen sind dies Internetseiten, die von zwei Arten von Menschen besucht werden: diejenigen, die Texte kaufen wollen, und diejenigen, die Texte gegen Geld verfassen wollen. Auf solchen Plattformen stellen Kunden ihren Textauftrag ein, welcher dann für alle frei arbeitenden Autoren auf der Seite abgearbeitet werden kann. Abgesehen von sprachlichem und lyrischem Talent sind keine Qualifikationen für diesen Job erforderlich – außer wenn man plant, aufgrund der eigenen Fachkenntnisse mit seinen Texten nur ausgewählte Themen zu bedienen.

Ähnliche Beiträge

3 spannende Aktien-Ideen, die nur wenige auf dem Schirm haben

Finanz-Tipps: Wann ist ein Ratenkredit sinnvoll?

Heinrich Gellertshausen

Blick aufs neue Börsenjahr: Welche Trends erwarten Anleger im Jahr 2022?

Heinrich Gellertshausen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner