Tinnakorn jorruang/shutterstock.com
Economy & Business

Milliardenmarkt Cannabinoide: Wachstumschance auf dem Cannabismarkt

Nach mehreren Jahrzehnten erfährt die umstrittene Hanfpflanze nicht nur einen Imagewechsel, sondern eröffnet auch neue Märkte und Perspektiven. Aus der Cannabis-Pflanze können wertvolle Cannabinoide gewonnen werden. Hierbei handelt es sich um chemische Verbindungen, welche einen nachweisbaren und positiven Nutzen für medizinische Präparate, Lebensmittel sowie Kosmetik- und Lifestyle-Produkte mit sich bringen.

Hanf liegt im Trend, die berauschende Wirkung des Cannabinoids THC gerät immer mehr in den Hintergrund, während der medizinische und therapeutische Nutzen ohne psychoaktive Wirkung immer mehr dominiert und dessen Wirtschaftlichkeit an Bedeutung gewinnt. Dennoch: Deutschland wäre nicht das Land der Bürokratie, wenn die Wege nicht oft etwas verzweigter wären, als in anderen Nationen. Trotzdem steht in der Bundesrepublik der Mensch voraussichtlich an erster Stelle, was sich gerade in Zeiten von Covid-19 gut widerspiegelte.

Im Gegensatz zu THC hat das Cannabinoid CBD keine berauschende Wirkung, somit sind die meisten daraus gewonnen Produkte momentan frei verkäuflich. Studien haben bewiesen, dass CBD angstlösend, beruhigend, antibakteriell und entzündungshemmend wirkt, daraus erschließt sich ein großes Potenzial an verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten auf verschiedenen Märkten.

Schlafstörungen mit Cannabinoiden behandeln

Häufig – und deutlich unterschätzt – führen Schlafstörungen zu tragischen Folgen für die Gesundheit unserer Gesellschaft. Alleine in Europa geht man von mehr als 150 Millionen Betroffenen aus, welche an behandlungsbedürftigen Ein- und Durchschlafstörungen leiden. Als natürliche Alternative kann CBD-Öl den Betroffenen Abhilfe verschaffen, indem es direkt auf das Nervensystem wirkt und zur Muskelentspannung beiträgt. Während die Erforschung und das Testen klassischer Schlafmittel milliardenhohe Kosten und Risiken mit sich bringt, können CBD-Präparate vergleichsweise kosteneffizient und günstig einen Milliarden-Euro-Markt erreichen.

Das Gesundheits- und Lifestylepotenzial von Hanfsamen

Während Hanfsamen aus der asiatischen Küche kaum wegzudenken sind, gewinnen diese auch hierzulande an Bedeutung. Das Superfood ist nicht nur laktose- und glutenfrei, es weist auch eine hohe Energie und Nährstoffdichte auf. Zusätzlich beinhaltet es anstatt ungesättigter Fettsäuren essenzielle Fettsäuren wie Linolsäure, Alphalinolsäure und verfügt über wichtige Spurenelemente und Vitamine. Gemäß aktueller Ernährungstrends erschließt sich daraus, Cannabinoid-haltige Extrakte als Nahrungsergänzungsmittel für Süßwaren, Kuchen und Getränke einzusetzen.

Das Cannabinoid CBD als Trend in der Kosmetik

Aktuell finden sich Cannabinoide in Produkten für Haar- und Körperpflege, Lippenbalsam und -stiften und ebenfalls Badezusätzen. Das Augenmerk liegt dabei auf der Hautfreundlichkeit sowie der vitalisierenden und verjüngenden Wirkung. Speziell in naturnahen Konzepten überzeugt CBD und stößt auf große Nachfrage.

SynBiotic CEO Lars Müller über die Zukunft des Cannabismarktes

Laut Branchenexperte Lars Müller, CEO des börsengelisteten Unternehmen SynBiotic SE, befindet sich der Markt zurzeit im Umbruch und durchlebt eine logische Konsolidierung. Aus der Fusion der beiden kanadischen Cannabisfirmen Aphria und Tilray entsteht das größte Cannabisunternehmen weltweit. Vom größten Wachstum sei nicht im medizinischen Markt auszugehen, da THC im Großteil der Welt noch als Betäubungsmittel definiert ist. Ob sich die positiven Aspekte in Lebensmitteln, Kosmetika, Tierfutter und medizinischen Produkten durchsetzen können, sei eine Frage der Regulatorik.

Lars Müller geht es aber auch um die anderen über 100 Cannabinoide – neben THC und CBD. Er denkt „Beyond Cannabis“ und will die Cannabinoide sogar in anderen Pflanzen, außerhalb von Cannabis, nutzbar machen. Die Wirkstoffe finden sich nämlich zum Beispiel auch in Kakao oder Hopfen. Zur Entfaltung neuer Anwendungsbereiche setzt Lars Müller große Hoffnung auf deren intensive Erforschung. Es wird also viel auf dem Markt der Cannabonide passieren. Und das verspricht gute Chancen für Investoren und eine spannende Entwicklung auf den Weltmärkten.

Ähnliche Beiträge

Zielgruppenanalyse: So lernt man seine Kundschaft kennen

Heinrich Gellertshausen

Business-Dresscode: So findet man die richtige Uhr für jeden Anlass

Preisauszeichnungsgesetz: Vorgaben, Umsetzung und Beispiele

Heinrich Gellertshausen