Panchenko Vladimir/shutterstock.com
Finanzen & Börse

Mögliche Blockchain-Anwendungsbeispiele in der Finanzbranche

Das Potenzial von Blockchain-Anwendungen ist vor allem im Bereich der Finanzdienstleistungen äußerst hoch. Davon können nicht nur die Finanzdienstleister selbst, sondern auch deren Kunden profitieren, denen auf diese Weise vieles vereinfacht wird. Doch welche Vorteile entstehen durch die neuartigen Möglichkeiten im Bereich der Blockchain-Anwendungen für diese? Das möchten wir Ihnen in diesem Artikel etwas ausführlicher verraten.

Vorteile der Blockchain und Anwendungsszenarien im Finanzsektor

Die Vorteile von Blockchain basierten Anwendungen im Finanzsektor sind äußerst vielfältig. Wir möchten Ihnen im Folgenden vier Anwendungsszenarien aufzeigen, bei denen der Einsatz von Blockchain-Anwendungen sinnvoll erscheint. Wer dagegen selbst eine Blockchain-basierte Software entwickeln möchten, der sollte hierfür nach einem kompetenten Partner aus dem Bereich der Softwareentwicklung suchen. Denn die Entwicklung einer Blockchain-Software ist eine komplexe Angelegenheit, weshalb Sie hierbei auf die Unterstützung eines erfahrenen IT-Unternehmens vertrauen sollten.

Clearing und Settlement

Als Clearing wird in der Finanzbranche die Auf- und Verrechnung von Forderungen oder Verbindlichkeiten bezeichnet. Dagegen handelt es sich bei einem Settlement um Verpflichtungen, die aus Zahlungs- und Wertpapierabwicklungen resultieren. Einem Settlement geht zumeist ein Clearing voraus. In der Regel ist der Settlement-Prozess sehr langsam und nimmt zumeist zwei Tage oder länger in Anspruch. Mithilfe einer Blockchain erfolgt die Abwicklung des Clearing- oder Settlement-Prozesses direkt und die Manipulation von Transaktionen ist nahezu unmöglich.

Smart Contracts

Bei den sogenannten Smart Contracts handelt es sich um Programme, die in bestimmten Situationen nach dem Wenn-dann-Schema eine Aktion ausführen. Smart Contracts werden unter anderem für Versicherungspolicen, Beteiligungen, Bankverbindungen, Kredithistorien, Steuererklärungen oder Gewinn- und Verlustrechnungen genutzt. Durch eine solche Automatisierung können eine ganze Reihe von Geschäftsprozessen deutlich beschleunigt werden. Die Daten werden hierbei in einer Blockchain hinterlegt und die Ausführung von Aktionen erfolgt automatisch über das Netzwerk. Dadurch werden Fehler reduziert und Manipulationen sind äußerst unwahrscheinlich.

Internationale Zahlungen

Im Fall von internationalen Zahlungen können durch eine Blockchain Schwierigkeiten wie eine lange Bearbeitungszeit, hohe Gebühren oder eingeschränkte Zahlungsmöglichkeiten beseitigt werden. Auf diese Weise wird das Leben vieler Menschen, die außerhalb ihrer Heimat Leben, deutlich vereinfacht.

Kreditvergabe

Zusammen mit Analytics-Tools können Finanzdienstleister eine Blockchain auch dafür verwenden, um für mehr Transparenz bei der Kreditvergabe zu sorgen. Hierbei geben Daten über den Kreditnehmer innerhalb der Blockchain einen Aufschluss über bestehende Hypotheken und Forderungen, die Bonität oder dessen Einkommen. Im Falle eines Kreditantrags können unter anderem Daten an den Kreditgeber oder eine Finanzauskunft übermittelt und in der Folge geprüft werden. Dadurch kann die Bearbeitungszeit deutlich reduziert werden, was dazu beiträgt, die Effizienz zu steigern und mehr Kreditanfragen zu bearbeiten.

Zudem könnte in der Zukunft auch die Hypothekenbranche von den neuen Möglichkeiten der Blockchain-Technologien profitieren. Auf diese Weise müssten Darlehensnehmer künftig weniger Gebühren für ihr Darlehen bezahlen, da die Banken ihre Kosten drastisch senken könnten.

Technologiebasierte Regulierung

Aufgrund der Tatsache, dass Datenkopien in der Blockchain auf das gesamte Netzwerk verteilt sind, müssen diese nicht erst von den zuständigen Regulierungsbehörden erfasst und zusammengeführt werden. Denn hierfür benötigt man lediglich einen einzigen geteilten Eintrag in der Blockchain, wodurch zu jeder Person in Zukunft nur noch ein Datensatz existieren würde. Das würde innerhalb der gesamten Finanzbranche zu erheblichen Kosteneinsparungen und der Beschleunigung von Prüfungsprozessen führen, da unnötige Arbeitsschritte entfallen. Und auch Drittparteien wären in Zukunft nicht mehr nötig, da in der Blockchain zu jeder Person nur ein einziger vertrauensvoller Datensatz existieren würde.

Aufgrund der dezentralen Struktur einer Blockchain, ihrer digitalen Effizienz und der optimierten Sicherheitsvorkehrungen, wird die Technologie in der Zukunft mit Sicherheit eine wichtige Rolle innerhalb der Finanzwelt spielen. Denn bereits heute investieren eine Reihe namhafter Finanzunternehmen in die Entwicklung verschiedener Blockchain-Lösungen, was sich für diese in einigen Jahren auszahlen wird.

Ähnliche Beiträge

Sicherheit und Datenschutz beim Electronic Banking

Heinrich Gellertshausen

Geld sinnvoll anlegen: Welche Anlageformen eignen sich?

CFD-Trading: Die Bedeutung der Margin einfach erklärt

Heinrich Gellertshausen