Blue Planet Studio/shutterstock.com
Economy & Business

Online-Marketing: Diese Trends haben sich 2021 durchgesetzt

Mehr als die Hälfte des Jahres ist bereits vergangen und inzwischen zeigt sich deutlich, welche Marketing-Trends sich in diesem Jahr durchsetzen werden und Unternehmen einen echten Mehrwert bieten. Wir stellen die vier wichtigsten Trends im Online-Marketing 2021 vor.

Voice Search: Die zukünftige Form der Suchanfrage

Bereits jetzt starten Smartphonenutzer immer häufiger eine Suchanfrage per Sprachbefehl, die so genannte Voice Search oder Sprachsuche. Diese wird sich aller Wahrscheinlichkeit nach noch weiter durchsetzen und möglicherweise in Zukunft zum Standard werden. Der große Unterschied zur schriftlichen Suche über Suchmaschinen besteht darin, dass User bei der Sprachsuche häufig ganze Sätze formulieren und nicht nur Stichpunkte für ihre Suchanfrage nutzen. Daher müssen Webseiten auch hierfür optimiert sein, um in den Suchergebnissen bei Sprachsuchen von Usern auffindbar zu sein. Hierbei und bei vielen anderen Optimierungen für Suchmaschinen kann eine erfahrene Digitalagentur helfen.

Tiktok: Kurzvideos als Unternehmenswerbung

Die ursprünglich in China gegründete Plattform Tiktok hat bereits im letzten Jahr einen starken Zuwachs an Nutzern verzeichnet und dieser Trend hält auch 2021 an. Während hier anfangs vor allem Privatpersonen lustige Kurzvideos veröffentlicht haben, erkennen zunehmend auch Unternehmen und Werbeagenturen das immense Potenzial der Social Media Plattform. In professionell gestalteten Kurzvideos lassen sich Produkte und Dienstleistungen präsentieren, Events bewerben und sogar neue Mitarbeiter anwerben. Daher gehört der eigene Tiktok-Account in diesem Jahr zu den Must-haves einer erfolgreichen Marketingstrategie für zahlreiche Unternehmen.

Marketingtrend Shoppable Posts auf Instagram

Dass Instagram zu den größten sozialen Netzwerken weltweit gehört und eine immense Bedeutung für Unternehmen hat, ist keine neue Erkenntnis. Seit dem Jahr 2018 können Unternehmen hier jedoch so genannte Shoppable Posts veröffentlichen und diese verbreiten sich 2021 rasant. Damit ist gemeint, dass ein Foto ein Produkt zeigt und über ein Popup Informationen oder Preise hierzu platziert werden können. Darüber gelangen User außerdem direkt zum jeweiligen Produkt im eigenen Shop. Das Potenzial solcher Shoppable Posts ist enorm und gehört daher zu unseren Online-Marketing-Trends für das Jahr 2021.

Chatbots für die bessere Interaktion mit Webseitenbesuchern

Auch Chatbots setzen sich immer mehr durch und sind ein wichtiger Marketing-Trend 2021. Beim Besuch von Webseiten poppt meistens am Rand oder im unteren Bereich ein Chatfenster auf, über das Webseitenbesucher Fragen stellen können. Diese werden von so genannten Chatbots beantwortet, was eine effiziente und schnelle Form der Interaktion mit Kunden oder potenziellen Kunden darstellt. Bisher eignen sich Chatbots vor allem zum Beantworten einfacher Fragen. Allerdings lernen die Systeme durch die Interaktion mit Usern ständig dazu und entwickeln sich deshalb in rasantem Tempo weiter.

Perspektivisch sollten auf diese Weise auch komplexere Fragestellungen von Webseitenbesuchern vollautomatisch beantwortbar sein. Übrigens kommen Chatbots nicht nur auf Unternehmenswebseiten zum Einsatz. Sie finden auch im Bereich Social Media Verwendung.

Ähnliche Beiträge

Start-Up: Mögliche Probleme bei der Gründung einer GmbH

Die richtige Marketingstrategie: Warum ist sie für Unternehmen so wichtig?

Heinrich Gellertshausen

Joballtag: So beeinflusst der Schlaf unsere Produktivität

Heinrich Gellertshausen