investor werden
mayam_studio/shutterstock.com
Finanzen & Börse

Investor werden in Linz: Land und Infrastruktur als Investment

Gemeinsam mit dem Unternehmen der Stadt Linz UGL, kündigt die Stadt Lenz für das Jahr 2024 zahlreiche Investitionen an. Insgesamt sollen die Investitionen in Höhe von nahezu 380 Millionen € getätigt werden.

Insbesondere sollen die Investitionen in die Bereiche Infrastruktur, Umweltschutz und Soziales gehen. Den größten Anteil an ihnen trägt die Linz AG mit stolzen 222 Millionen €. Linz ist eine Stadt, die sich sozial, kulturell und umwelttechnisch stark verbessern möchte und daher zahlreiche Türen öffnet. Wer Investor werden möchte, hat jetzt die besten Chancen einzusteigen.

Grün ist hoch im Kommen – Investoren setzen auf Umweltschutz und CO2-Neutralität

Linz ist im Aufschwung: Investitionen werden regelmäßig in allen kulturell und gesellschaftlich relevanten Bereichen getätigt. Ein großer Fokus liegt dabei mehr denn je auf der Modernisierung der Infrastruktur. Der Linzer Hafen und der Hochwasserschutz sollen beispielsweise zahlreiche Investitionen erhalten. Gleichzeitig steht auch die Industrie im Mittelpunkt. Industrie gehört zur Stadt Linz seit jeher dazu. Die österreichische Metropole plant bis zum Jahr 2050 die Industrie CO2-neutral zu gestalten, um die Pariser Klimaziele zu erreichen. Primär betrifft dies die Branchen Stahl, Chemie und Maschinenbau.

Wer in den Umweltschutz und gleichzeitig in die Industrie investieren möchte, sollte hier ganz vorne mit dabei sein. Die Stadt strebt weiterhin CO2-Neutralität bis zum Jahr 2024 an. Grüne Investitionen lohnen sich im Jahr 2024 mehr als je zuvor und sollten bei jedem Investor im Fokus stehen. Abseits der CO2-Neutralität und der Industrie insgesamt werden Gebäudesanierungen und der Ausbau des ÖPNV aus immer wichtiger. Hier wird insbesondere auf Elektroenergie umgestellt. Auch das ist ganz im Zeichen des Umweltschutzes und kann sich für Investoren sehr rentieren.

umweltschutz
Sutthiphong Chandaeng/shutterstock.com

Seitens der Stadt ist vor allem eine Umstellung auf grünen Wasserstoff geschehen. Dafür muss die Stadt Linz die Leitungsnetze für den Transport jedoch erst für die grünen Technologie tauglich machen. Zahlreiche Umstrukturierungen, Sanierungen und Umbauten dürfen in naher Zukunft erwartet werden. Generell sind Investoren jetzt im Vorteil, die auf grüne Technologien setzen wollen. Egal, ob es dabei um die Erweiterung oder Verbesserung der Infrastruktur dreht oder um das Austauschen der bisherigen Energiestoffe – grünes Umdenken ist im Kommen.

Soziales, Sport und Gesundheit – Linz setzt auf Seniorenwohnheime und Sportstätten

Investitionen werden sich allerdings in den nächsten Jahren auch abseits von grünen Technologien und Industriereformen lohnen. So sind zahlreiche städtische Veränderungen auch im Bereich Soziales, Sport und Gesundheit vorgesehen. Die Stadt erkennt an, dass Seniorenzentren nicht ausreichend vorhanden und gut ausgestattet sind. Auch fehlt es innerhalb der Immobilienbranche vielerorts an Lifts und anderen Details, die den Zugang für Senioren und Behinderte einfacher gestalten. Investitionen können sich beispielsweise in den Einbau von Liftes und Rollstuhlrampen in sanierungsfähigen oder neuen Bauten lohnen.

Auch das Errichten von Sportplätzen und Bewegungsanlagen ist immer gefragter. Alternativ können Investitionen auch in die Sanierung von bereits bestehenden und heruntergekommenen Sportstätten getätigt werden. Von der Stadt Linz sind zudem Subventionen an Sportvereine zu entsprechenden Sanierungen vorgesehen. Wer dies unterstützen möchte, kann auch hier einen ersten Ansatz finden.

Bildung und Kultur – Theater und Schulen fördern

Ein Sektor, in den nie genug investiert werden kann, ist sicherlich auch der Bildungssektor. Die Stadt Linz setzt auch hier im Jahr 2024 selbst auf zahlreiche Investitionen. Allerdings fallen die Summen deutlich kleiner aus, als die, die in den Bereichen Straßenbau und Verkehr, Immobilien und Soziales getätigt werden. Private Investoren haben daher große Chancen als Erstinvestoren aufzutreten und viele Orte zu unterstützen. Wer stark in den Bereich Bildung und Kultur einsteigen möchte, kann vor allem einen Blick auf die Förderung von Schulen und Berufsschulen werfen.

theater in linz
saiko3p/shutterstock.com

Daneben werden Investitionen in die Bereiche Musik und Theater gefragt sein. Linz möchte auch kulturell und touristisch interessanter werden. Vor allem neben österreichischen Kulturgrößen wie Wien und Salzburg kann die Stadt derzeit noch nicht mithalten – Investitionen in die entsprechenden Bereiche können sich jedoch auszahlen. Touristen aus aller Welt verbinden Österreich mit Musik und Kultur, daher kann der Ausbau auch den Tourismus verbessern und vor allem langfristig rentabel sein.

Die besten Investitionen in Linz finden

Investitionen bieten sich in der österreichischen Stadt Linz derzeit in vielen verschiedenen Bereichen an. Besonders groß im Kommen sind grüne Technologien und generelle Maßnahmen zur Verbesserung des Umweltschutzes. Wer Investor werden will, sollte sich vor allem auf zwei Fragen konzentrieren: Welche Branchen sind zukunftsträchtig? Und welche Bereiche gehören zu den persönlichen Prioritäten? Investitionen werden selten bereut, wenn sie der eigenen Leidenschaft folgen.

Wer also auf Musik und Theater setzen möchte, weil das Herz dafür schlägt, sollte dies unbedingt machen – auch wenn die Investitionen möglicherweise nicht so stark im Fokus stehen, wie grüne Technologien. Hervorzuheben ist davon abgesehen vor allem die Immobilienbrachen: Egal, ob in Sanierungen für Senioren, Neubauten unter umweltfreundlichen Bedingungen oder generelle Bauförderungen, Immobilien sind ein wichtiger Bereich. Wohnungsmangel herrscht derzeit in vielen europäischen Städten. Investitionen in bezahlbaren Wohnraum jeglicher Art sind daher besonders lohnenswert.

Ähnliche Beiträge

Devisenhandel: Wie attraktiv ist der Handel mit Währungen?

Kostenübernahme von den Krankenkassen: Infos für Patienten bei einer Augen-Laser-OP

Heinrich Gellertshausen

Mit den Besten handeln: Was macht einen guten CFD-Broker aus?

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner