fizkes/shutterstock.com
Economy & Business

Corporate Online-Event: Organisation und Planung der digitalen Veranstaltung

Ein Corporate Event hat grundsätzlich zum Ziel, eine wichtige Botschaft zu vermitteln. Häufig richtet sich die Information an eine große Zielgruppe, die nicht selten von großer Bedeutung für die Veranstalter ist. Auch wer schon häufig Online-Meetings organisiert hat, wird den Unterschied zu einem Corporate Online-Event merken. Einer der wichtigsten Punkte ist die Qualität der Videoübertragung.

Während ein tägliches Meeting dem Ziel folgt, eine Diskussionsrunde zu starten und einen Austausch unter allen Teilnehmenden zu erreichen, ist ein Corporate Online-Event anders konzipiert. Hier sprechen einige wenige zur Zielgruppe. Erfolge werden präsentiert oder Veränderungen in der Unternehmensstruktur werden bekannt gegeben. Interaktion ist gern gesehen, häufig aber nicht von Bedeutung. Für diese Form der Kommunikation ist ein Livestreaming Anbieter der richtige Ansprechpartner. Die Veranstalter schlüpfen bei diesem Event in die Rolle des Entertainers und des Moderators. Neben der technischen Voraussetzung ist daher auch eine inhaltliche Vorbereitung von großer Bedeutung.

Strukturierte Planung sichert den Erfolg

Die wenigsten Menschen gehen ohne Vorbereitung in ein Corporate Online-Event. Zunächst ist es wichtig, das Thema und den Inhalt der Veranstaltung zu formulieren. Handelt e sich um einen Workshop, eine Fortbildung und eine Schulung im großen Rahmen. Möglich ist auch eine reine Informationsveranstaltung oder eine Präsentation eines neuen Produkts. Corporate Online-Events können vor Wahlen, zur Motivation oder einfach zur Unterhaltung genutzt werden. Die Form des Events bestimmt die Zielgruppe und die geeigneten rhetorischen Mittel, die angewendet werden können.

Videokonferenz oder Live-Stream?

Die Form des Corporate Online-Events ist stark vom Thema abhängig. Soll die Kommunikation nur in eine Richtung gehen oder ist Interaktion gewünscht. Ein Corporate Event kann Elemente einer Videokonferenz enthalten. In diesem Konzept ist es möglich, dass Zuhörende kommentieren oder Fragen während der Veranstaltung stellen. Das Prinzip kann mit einer Pressekonferenz verglichen werden, in der die Fragerunden zu einem festen Zeitpunkt eingeplant sind.

Die Qualität dieser Konferenz ist aus technischen Gründen meist etwas geringer. Ist die Qualität der Übertragung wichtiger als das Einbringen der Gäste, so ist ein Live-Stream die bessere Wahl. Ein großer Vorteil ist, dass es bei dieser Übertragungsform keine Begrenzung der Teilnehmerzahl gibt. Wird zum Beispiel anlässlich eines Firmenjubiläums die Geschichte des Unternehmens und die Erfolgszahlen präsentiert, so können die Beschäftigten und Wegbegleiter überall auf der Welt der Präsentation folgen.

Aufmerksamkeit wecken

Beim Blick auf den Bildschirm zeigen viele Menschen nur eine geringe Aufmerksamkeitsspanne. Eine Präsentation muss daher abwechslungsreich und ansprechend gestaltet sein. Zum Vorbild können sich Fernsehsendungen genommen werden, denen es gelingt, Zuschauer am Bildschirm zu halten. Freies Sprechen, etwas Humor und ein Wechsel zwischen Videos und Vortag sichern Aufmerksamkeit. Wichtig ist, dass die technischen Anforderungen für die Zielgruppe möglichst niederschwellig ist und alle Teilnehmenden die Tools und Anwendungen problemlos nutzen können. Die hochwertige Übertragung sollte auch gut beim Zuschauer ankommen.

Ähnliche Beiträge

Marketingstrategie: Unternehmensziele besser erreichen

Heinrich Gellertshausen

Verdachtsfall: Schwarzarbeit durch die Detektei Lentz aufgedeckt

Heinrich Gellertshausen

Nachhaltigkeit im Unternehmenskontext: Wie grünes Handeln die Rentabilität sogar steigern kann

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner