Gorodenkoff/shutterstock.com
Industrie

Laboreinrichtung: Diese Labormöbel gehören zur Grundausstattung

Für eine hohe Effizienz und sicheres Arbeiten in einem Labor ist eine moderne sowie funktionale Laboreinrichtung unerlässlich. Sie setzt sich einerseits aus Labormöbeln und andererseits aus der benötigten Labortechnik zusammen. Die Auswahl der Labormöbel schauen wir uns im Detail an und geben Tipps für eine moderne Laboreinrichtung.

Möbel für die Laboreinrichtung

Die Grundlage eines modernen Labors sind die hier verwendeten Labormöbel. Passend zum individuellen Bedarf kann dabei zu Standardlösungen oder Maßanfertigungen gegriffen werden. Häufig verwendete Möbelstücke für die Laboreinrichtung sind Regale und Schränke als Stauraum sowie Wägetische, Laborspülen, Labortische und Laborabzüge. Grundlage für den Kauf solcher Labormöbel ist eine sorgfältige Laborplanung. Welche Möbelstücke werden in welcher Menge für den Betrieb benötigt und welches Platzangebot ist hierfür vorhanden? Gerade in kleinen Räumlichkeiten bieten Standardmöbel teilweise nicht den gewünschten Komfort oder die erforderliche Sicherheit. In diesen Fällen lassen sich Labormöbel individuell planen und anschließend nach Maß anfertigen. Für einige Labormöbel können zudem spezielle Sicherheitsvorgaben bestehen.

Wägetische für Labore

Bei ihrer täglichen Arbeit im Labor müssen Mitarbeiter vielfach Substanzen abwiegen und dabei wären bereits kleinste Abweichungen und Ungenauigkeiten fatal. Aus diesem Grund werden derartige Arbeitsschritte auf speziellen Wägetischen durchgeführt. Die Besonderheit solcher Wägetische für den Einsatz im Labor ist, dass sowohl sehr feine als auch starke Schwingungen zuverlässig absorbiert werden. Dadurch kommt es nicht zu einer Verfälschung der Messergebnisse. Für präzises Arbeiten in einem Labor ist das unerlässlich, weshalb Wägetische hier zur Standardausstattung gehören. Neben einem massiven Stahlgestell kommen bei Wägetischen zusätzlich Schwingungsdämpfer zum Einsatz. Optional kann ein zusätzlicher Windschutz integriert werden.

Laborspülen

Ein weiteres Möbelstück für moderne Labore ist die Laborspüle, welche ebenfalls in keinem Labor fehlen darf. Sie erfüllt einerseits hygienische Anforderungen und wird andererseits für unterschiedliche Arbeitsschritte benötigt. Als Material für die Herstellung solcher Spülen lassen sich unter anderem Edelstahl, Polypropylen oder Keramik verwenden.

Labortische als Arbeitsgrundlage

Für viele klassische Labortätigkeiten ist der Labortisch die Arbeitsgrundlage für Mitarbeiter. Er sollte daher in ausreichender Anzahl bei der Laboreinrichtung eingeplant werden. Hohe Qualität zeigt sich unter anderem beim Unterbau des Tisches, welcher bestenfalls aus massivem Stahl besteht. Zudem können verschiedene Oberflächen, Tischgrößen und Tischformen gewählt werden. Häufig werden Fliesenplatten oder Kunststoffplatten für Oberflächen von Labortischen verwendet.

Sichere Aufbewahrung: Laborschränke und Laborregale

Praktischer Stauraum lässt sich in Laboren durch das Aufstellen von Schränken und Regalen schaffen. Teilweise müssen Laborschränke gewisse Vorgaben erfüllen. Das gilt zum Beispiel dann, wenn darin wassergefährdende oder brennbare Stoffe aufbewahrt werden. In diesem Fall ist vorgeschrieben, dass der Laborschrank mit einem System für Zu- und Abluft ausgestattet sowie aus feuerfesten Materialien gefertigt sein muss. Für die Lagerung von gefährlichen Stoffen ist zudem verpflichtend, dass ein Laborschrank verschließbar ist. Laborregale und Laborschränke sind als Möbelstücke zum Aufstellen oder Aufhängen und in zahlreichen Größen erhältlich.

Ähnliche Beiträge

Produkte schützen mit einer Oberflächenschutzfolie

Kolbenbeschichtung: Wann und warum sie sich lohnt

Heinrich Gellertshausen

Automatic Tube Labeler: Prozessautomation in der Diagnostik

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner