Economy & Business

Ankorstore: Mit neuem Prämienprogramm vom B2B-Onlinemarktplatz zum Online-Ökosystem

Das als B2B-Onlinemarktplatz bekannte Unternehmen Ankorstore hat Ende April wegweisende Neuerungen in Form eines Prämienprogramms bekanntgegeben und damit einen großen Schritt vom Handelsplatz hin zu einem Online-Ökosystem gemacht. Damit möchte das junge Unternehmen unabhängige Einzelhändler weiter stärken, damit sie sich zum ernstzunehmenden Gegengewicht zu den Giganten des E-Commerce entwickeln können.

Was ist das neue Prämienprogramm von Ankorstore?

Ein Prämienprogramm ist im Handel an sich keine Revolution. Ankorstore geht hierbei jedoch einen ganz neuen Weg und dieser kann durchaus als Meilenstein in der Evolution des Einzelhandels betrachtet werden. Statt wie bisher üblich auf höheres Einkaufsvolumen einen Rabatt zu gewähren, bietet Ankorstore diesen für Einzelhändler an, welche bei mehreren Marken Produkte kaufen. Das Kaufvolumen spielt hierbei keine Rolle, denn lediglich die Anzahl der Hersteller, bei denen eingekauft wird, ist für die Rabatte relevant. Dieses neue Prämienprogramm ist ein Paradigmenwechsel, welcher Einzelhändler in ihrer individuellen Sortimentszusammenstellung massiv stärkt.

Vielfältige Auswahl ist genau das, was Konsumenten bei ihrem Shoppingerlebnis im lokalen Einzelhandel wünschen. Dieses Bedürfnis hat auch Ankorstore erkannt und hierzu das Ende April vorgestellte Prämienprogramm entwickelt. Das ergänzt übrigens wunderbar die bereits vorhandenen Vorteile für Einzelhändler. Hierbei sind vor allem der niedrige Mindestbestellwert von nur 100 Euro und das weitläufig angesetzte Zahlungsziel von 60 Tagen erwähnenswert. Rewild Retail ist das Motto und der Leitgedanke, welche Ankorstore mit den aktuellen Neuerungen beherzt verfolgt.

Das Zusammenspiel aus Einzelhandel, Produzenten und Konsumenten wird von den Gründern als ein Online-Ökosystem verstanden, welches gepflegt und in seiner natürlichen Entwicklung unterstützt werden will. Statt ins Wanken geratene Strukturen endgültig zu zerstören, setzt Ankorstore mit seinem Konzept auf die Wiederbelebung. Hierbei soll der lokale Einzelhandel für den globalen Wettbewerb gestärkt werden. Dazu sei man auch auf die Konsumenten und ihr Mitwirken angewiesen, erklärt einer der Gründer Pierre-Louis Lacoste. Ihnen muss die Freude am Shoppingerlebnis in lokalen Geschäften wieder näher gebracht werden, damit der Einzelhandel nicht aus den Städten verschwindet, sondern sich hier mit seiner ganz eigenen Individualität neu erfinden und zu alter Stärke zurückkehren kann.

Über das Unternehmen Ankorstore

Gegründet wurde Ankorstore bereits im Jahr 2019 und entwickelte sich schnell zum größten B2B-Onlinemarktplatz für unabhängige Einzelhändler und Hersteller. Mit Büros in verschiedenen Ländern Europas wie beispielsweise in Amsterdam, London, Paris und Stockholm ist Ankorstore global aktiv. Das deutsche Büro des Unternehmens befindet sich in Berlin. Inzwischen arbeiten rund 600 Mitarbeiter für den Konzern und entwickeln immer neuen Angebote und Programme zur Stärkung des lokalen Einzelhandels.

Daher kann sich Ankorstore inzwischen zu Recht als All-in-One-Lösung bezeichnen, denn neben dem Marktplatz mit seinen vielen Programmen und dem neuen Prämiensystem werden auch Beratung und Unterstützung bei den klassischen Problemen des Einzelhandels angeboten. Erst 2021 konnte das Unternehmen Ankorstore den Einhorn-Status erlangen und gewann bereits hiermit immens an Bedeutung für die zukunftsweisende Entwicklung des Einzelhandels.

Ähnliche Beiträge

Corporate Design durch physische Werbemittel stärken

Heinrich Gellertshausen

Cookie Banner auf WordPress: Das müssen Sie Wissen

Intelligenzrente: Voraussetzungen und Beantragung im Detail

Heinrich Gellertshausen