Nattakorn_Maneerat/shutterstock.com
Finanzen & Börse

Der Weg zum Kredit: Diese Punkte werden beim Autokauf wichtig

Wer als Privatperson eine größere Investition, zum Beispiel im Rahmen eines Autokaufs, plant, stellt manchmal fest, dass die finanziellen Mittel nicht ausreichen, um sich den entsprechenden Traum zu erfüllen. Häufig steht in diesem Zusammenhang die Frage: „Kredit oder Leasing?“, im Fokus.

Im direkten Vergleich zeigt sich, dass der Kredit vor allem denjenigen Vorteile bietet, denen es wichtig ist, sich vor möglicherweise hohen Folgekosten zu schützen. Denn: Während im Zusammenhang mit besagtem Kredit ein fixer Ratenplan die Basis stellt, könnte beim Leasing tatsächlich eine kleine „Kostenfalle“ lauern. Schäden, die sich hier im Rahmen der Laufzeit angesammelt haben und die nicht repariert wurden, werden beim Leasing in Rechnung gestellt. Dieser Punkt entfällt bei der Finanzierung. Immerhin gehört der Wagen hier demjenigen, der auch regelmäßig Raten zahlt.

Hinzu kommt, dass die monatlichen Zinskosten beim Kredit steuerlich voll abzugsfähig sind. Aber wie beantragt man eigentlich einen Kredit? Und wie findet man den besten Anbieter?

Eine große Auswahl an Möglichkeiten

Mittlerweile gibt es etliche Unternehmen, die dazu bereit sind, ihren möglichen Kunden einen Kredit zu gewähren – zumindest dann, wenn diese dazu in der Lage sind, die entsprechenden Voraussetzungen zu erfüllen. Aber welcher ist der beste? Wer in der Schweiz Kredit beantragen möchte, sollte sich zunächst mit wichtigen Fragen auseinandersetzen, wie zum Beispiel:

  • Wie viel Geld brauche ich?
  • Welche Ratenhöhe kann ich mir leisten?
  • Wie lange möchte ich finanzieren? (Hierbei sollte auch ein möglicher Eintritt in die Rente beachtet werden.)

Danach ist es auch schon an der Zeit, die passenden Angebote miteinander zu vergleichen. Genau das gelingt am unkompliziertesten online. Wichtige Details, die in diesem Zusammenhang eine Rolle spielen, sind unter anderem:

  • Die Konditionen rund um Zinsen, Tilgung usw.
  • Die Flexibilität des Anbieters (Erlaubt dieser beispielsweise Sonderzahlungen? Und wenn ja: Welche Gebühren fallen an?).

Auf diese Weise lässt sich die Auswahl oft schon deutlich einschränken.

Der Antrag und das Warten auf die Zu- oder Absage

Die gute Nachricht zuerst: In der Regel dauert es heutzutage nicht mehr allzu lang, bis Antragsteller ihre Antwort erhalten – und zwar unabhängig davon, ob es darum geht, einen Dienstwagen oder ein Auto für private Zwecke zu finanzieren. Absage erhalten? Das muss nicht bedeuten, dass der Traum von Traumwagen geplatzt wäre. Wie bereits erwähnt, gibt es mittlerweile viele Anbieter, die sich mit ihren Krediten explizit an Privatpersonen, an Geschäftsleute oder an beide Gruppen rechnen. Nur weil die Bonität möglicherweise bei einem Anbieter nicht ausgereicht hat, muss dies nicht bedeuten, dass ein anderer nicht gewillt wäre, einen Kredit zu geben.

Es lohnt sich auf jeden Fall, am Ball zu bleiben. Gleichzeitig ist es jedoch auch wichtig, ausschließlich mit seriösen Kreditgebern zusammenzuarbeiten. Ansonsten ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass beispielsweise versteckte Kosten lauern. Unabhängig davon gilt es immer, den Kreditvertrag unbedingt genau durchzulesen und die Konditionen mit den eigenen Erwartungen abzugleichen – selbstverständlich vor der Unterschrift.

Wenn alles geklappt hat …

… steht der Finanzierung des eigenen Wagens nichts mehr im Wege. Im Gegensatz zum Leasing kann sich der Kreditnehmer hier sicher sein, dass der Wagen, wenn er schlussendlich abbezahlt wurde, zum eigenen Fuhrpark gehört – mit allen Rechten und Pflichten, die hiermit verbunden sind. Ein Blick auf den Alltag und die zahlreichen Finanzierungen, die jeden Tag über das Internet abgeschlossen werden, zeigt, dass es sich bei Leistungen dieser Art mittlerweile um Standards handelt.

Während es früher noch üblich war, über Jahre hinweg auf den eigenen Traumwagen zu sparen, ist es heute – auch für Privatpersonen – zur Normalität geworden, sich ihre Träume auf der Basis einer Finanzierung weitaus schneller zu erfüllen. Bei aller Begeisterung gilt es natürlich auch, abzuwägen, was realistisch ist. Eine Finanzierung kann dabei helfen, sich Wünsche zu erfüllen. Dennoch sollten die Raten, die mit ihr verbunden sind, natürlich realistisch sein und den Kreditnehmer nicht unnötig unter Stress setzen.

Und übrigens: Nicht nur Autos können bequem über einen Kredit finanziert werden. Wer möchte, kann sein Geld in diesem Zusammenhang natürlich auch in ein modernes E-Bike investieren und so noch ein wenig umweltfreundlicher unterwegs sein.

Ähnliche Beiträge

Edelmetalle: Nützliche Tipps zum Goldverkauf

Private Krankenversicherung für Selbstständige: Worauf muss man achten?

Heinrich Gellertshausen

Krisensicher Anlegen: Die Stärken des Algo-Trading

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner