Ground Picture/shutterstock.com
Karriere & Bildung

Klimafreundlich Pendeln: Mit dem E-Bike zur Arbeit

Wir befinden uns mitten in einer Verkehrswende und mit jedem neuen Konzept wird deutlich, dass jeder einen Teil zum Erfolg beitragen muss. Der Ruf nach dem Verzicht auf das Auto ist besonders laut. Das Bild, das sich in vielen Großstädten im Berufsverkehr zeigt, unterstützt die Forderung. Nicht nur die Städte leiden unter dem Verkehrsaufkommen. Stau sorgt für Stress und viele Pendler kommen schon am Morgen gereizt im Büro an.

Wer diese Szenarien jeden Tag erlebt, kann über den Umstieg auf ein E-Bike nachdenken. Die Fahrräder mit elektrischem Antrieb schaffen viele Kilometer, ohne dass das Gefühl von einem Work-out entsteht. Ein Klapp E-Bike schafft zusätzliche Flexibilität für Pendler, die einen Teil des Arbeitswegs mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurücklegen. Vom Umstieg profitiert nicht nur die Umwelt, auch die Gesundheit wird von regelmäßiger Bewegung nutznießen.

Vorteile im Überblick

CO₂-Emission verringern

Das E-Bike gewinnt im direkten Vergleich zum Kraftfahrzeug bezüglich des CO₂-Verbrauchs. Besonders umweltfreundlich wird ein E-Bike durch die Nutzung von Ökostrom. Eine Kombination aus öffentlichen Verkehrsmittel und Fahrrad ist wesentlich klimafreundlicher als die Nutzung eines Diesels oder Benziners.

Kosten senken

Pendler, die den vollständigen Arbeitsweg mit einem E-Bike zurücklegen, haben sehr geringe Folgekosten. Strom und der Ersatz von Reifen oder Bremsen erzeugen Kosten im überschaubaren Rahmen. Für die ergänzende Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln fallen Kosten für die Fahrkarten an. Beim Kraftfahrzeug sind die Aufwendungen für Kraftstoff sehr hoch. Zusätzlich entstehen Kosten für Steuern und Versicherungen, Ersatzteile und Wartung.

Pendlerpauschale

Die für den Weg zum Arbeitsplatz geltende Pendlerpauschale kann unabhängig vom Verkehrsmittel voll geltend gemacht werden.

Ein Plus für die Gesundheit

Für die Steigerung der Fitness sind täglich 20 Minuten Ausdauersport ein perfekter Einstieg. Die regelmäßige Bewegung im gemäßigten Pulsbereich wirkt sich positiv auf den ganzen Organismus aus. Gleichzeitig hat Ausdauersport einen guten Einfluss auf die mentale Gesundheit. Mit dem E-Bike kommen Pendler entspannt und stressfrei am Arbeitsplatz an.

Wichtige Kaufkriterien

Ein E-Bike, das in erster Linie zum Pendeln genutzt wird, benötigt eine entsprechende Reichweite. Die Reichweite wird durch die Akkuleistung bestimmt. Je weiter der Weg ist, desto größer sollte folglich die Leistung sein. E-Bikes sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. City-Bikes haben häufig ein stylishes Design und ihre Komponenten sind für das wendige Fahren auf Asphalt ausgelegt. Klapp E-Bikes lassen sich mit wenigen Handgriffen zusammenklappen und können bequem im Zug transportiert werden.

Ein großer Vorteil ist, dass das Fahrrad zur Not auch mit ins Gebäude genommen werden kann. Trekking Räder sind Allrounder, die für die Fahrt durch die City genutzt werden können und in der Freizeit jeden Ausflug mitmachen. Wichtig für Pendler ist die Sicherheit und die wird durch Sichtbarkeit erhöht. Helm, Licht und wetterfeste Kleidung sollten daher zur Standardausrüstung bei der Nutzung eines E-Bikes zum Pendeln gehören.

Ähnliche Beiträge

Beliebte Karrierewege: Der Job als Scrum Master

Deutsch als Fremdsprache: Beruflicher Erfolg durch Kompetenz

Heinrich Gellertshausen

Englische Internate: Welche Vorteile sie den Schülern bieten

Heinrich Gellertshausen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner