kozirsky/shutterstock.com
Economy & Business

Firmenwagen: Wann macht eine Fahrzeugortung Sinn?

Nun, dies ist eine wirklich sehr gute Frage, und die Antwort darauf ist sogar sehr lang, denn es gibt eine wirklich große Vielzahl an Möglichkeiten, wo man ein solches Gerät einbauen kann. Es gibt unter anderem Rettungsgeräte, die Wasser abweisend und frostgeschützt sind, diese eignen sich vor allem dafür, dass man sie zum Beispiel in den Motorraum oder auch an die vordere Stoßstange beziehungsweise auch an die hintere Stoßstange einbauen beziehungsweise dran bauen kann.

Solltest Du jedoch ein Gerät haben, welches nicht Wasser und Kälte verträglich ist, kannst Du dieses an vielen verschiedenen Orten in Deinem Auto einbauen lassen. Hier eignen sich vor allem Orte wie das Handschuhfach oder auch das Innenfach der Seitentür. Du hast aber auch die Möglichkeit, ein solches Gerät in Deinen Kofferraum oder in die Mittelkonsole einbauen zu lassen, dies ist vor allem praktisch, da das Gerät dann nicht wirklich im Weg ist, und es stört Dich beim Fahren Deines Fahrzeuges nicht. Für die Mittelkonsole eignen sich auch Geräte, welche einen USB-Anschluss haben. Für die anderen Stauflächen eignen sich Geräte, welche mittels Batterie oder eines Akkus laufen können.

Was kann eine Fahrzeugortung alles?

Eine Fahrzeugortung ist nicht nur nützlich, wenn Du einen Autounfall hast. Eine Ortung ist auch nützlich, wenn Du Opfer eines Autodiebstahles bist, denn wenn Du die dazu passende App auf Deinem Handy hast, kannst Du Dein Auto in einem solchen Fall ganz einfach orten und dann die Polizei zu dem Ort rufen. Ein solches Gerät könnte Dir aber sonst auch noch vieles mehr anzeigen, wie zum Beispiel eine Uhrzeit, verpasste Anrufe oder auch Deine Route, welche Du fahren möchtest. Dies können jedoch nur wirklich die neusten Geräte, und diese bekommt man auch erst ab einem eher höheren Preis von bis zu 150 Euro.

Ein billigeres Gerät kann aber auch schon sehr gut sein. Diese bekommst Du ab einem Preis von ca. 30 Euro. Ein billigeres Gerät hat zwar keine Sonderfunktionen wie die Anzeige der Zeit oder sonstiges, jedoch braucht man solche Funktionen auch nicht wirklich unbedingt. Bei einem solchen Gerät sollte man jedoch vor allem darauf achten, dass es funktioniert und dass man im Fall der Fälle geortet werden kann, denn ein solches Gerät für die GPS Fahrzeugortung kann bei schweren Unfällen oder bei Straftaten wirklich unglaublich hilfreich sein.

Worauf muss ich bei der Ortung eines Firmenautos achten? Und was ist rechtlich zugelassen?

Grundsätzlich darfst Du in Deinen Firmenautos einen GPS-Tracker beziehungsweise ein Ortungsgerät einbauen, und Du darfst Deine Fahrzeuge auch ganz einfach orten. Solltest du jedoch vorhaben, Deine Mitarbeiter oder auch Mitarbeiterinnen zu orten, brauchst Du hierfür eine eindeutige beziehungsweise schriftliche Einverständniserklärung, welche Deine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unterschreiben müssen.

Solltest Du keine gültige Einverständniserklärung haben, kann dies auf jeden Fall für Firmen ein eher teurer Spaß werden. Auch die Ortung des Fahrzeuges außerhalb der Arbeitszeiten ist in Deutschland verboten und kann schwer bestraft werden. Als Mitarbeiter oder Mitarbeiterin solltest du auf jeden Fall deine Zustimmung für eine Ortung geben. Dies kann bei Unfällen auf jeden Fall sehr nützlich für dich und deine Kollegen sein.

Ähnliche Beiträge

Häufig unterschätzt: 6 gute Gründe für Wasserspender im Büro

Heinrich Gellertshausen

Intelligenzrente: Voraussetzungen und Beantragung im Detail

Heinrich Gellertshausen

Betriebsergebnis berechnen: Definition, Formel und Beispiele

Heinrich Gellertshausen