Dariozg bei depositphotos.com
Industrie

IBC Container: Warum gelten sie oft als beste Wahl für Transport und Aufbewahrung?

Große Würfel aus Plastik oder Metall – IBC Container (Intermediate Bulk Container) gehören in der Industrie zu den meistgenutzten Behälterformen und werden für diverse Einsatzmöglichkeiten verwendet. Auch im Privatgebrauch sind sie zu finden. Flüssige bis rieselfähige Füllstoffe werden hiermit transportiert und gelagert. Doch was macht IBC Container zu einer so guten Lösung? Lesen Sie in diesem Artikel, warum diese Großbehälter oft als beste Wahl für den Transport und die Aufbewahrung fließender Inhalte angesehen werden.

Vielseitig in Größe und Kapazität

IBC Container sind in standardisierten Größen erhältlich, typischerweise mit einem Füllvolumen von 300 bis 1000 Litern. Zudem sind sie aufgrund ihrer kompakten Maße und stapelbarer Möglichkeit für diverse Transportmittel wie Lkw, Züge und Schiffe kompatibel. Sie werden für den Transport von flüssigen, pulverförmigen oder granularen Materialien verwendet und in vielen Industriezweigen eingesetzt:

  • Chemie
  • Pharma
  • Kosmetik
  • Lebensmittel und Getränke
  • Automobil und Logistik.

Die Ladung wird geschützt

IBC Container bestehen aus robustem Kunststoff oder Metall. Besonders häufig zu finden sind die großen Kunststoffbehälter mit Gitterkäfigen, die dem Schutz des Inhaltes sowie des Behälters selbst vor Verformung dienen. Sie sind stoßfest, wasserdicht und können in einigen Fällen gegen UV-Strahlung geschützt sein, um eine Lagerung außerhalb eines geschlossenen Gebäudes zu ermöglichen.

Das Risiko von Beschädigungen oder Verunreinigungen des Inhaltes wird somit minimiert, wodurch die Container für den Transport und die Aufbewahrung von Gefahrgut geeignet sein können. Hierbei ist es wichtig, vor dem Kauf auf relevante Kennzeichnungen des Gefäßes zu achten und Sicherheitshinweise zu befolgen.

Einfache Handhabung und effizient beim Be- und Entladen

IBC Container sind für einfaches Be- und Entladen konzipiert, denn sie sind mit Gabelstaplern oder anderen geeigneten Geräten leicht zu handhaben. Sie haben standardisierte Abmessungen und sind oft mit Staplertaschen oder fest montierten Paletten ausgestattet. Dadurch können sie problemlos in Logistik- und Transportprozesse integriert werden und sind daher in der Industrie sehr beliebt.

Entlüftungs- und Entnahmevorrichtungen sowie Anschlüsse für den Einsatz von Pumpen oder Schläuchen erleichtern den Gebrauch und erlauben effizientes und zeitsparendes Be- und Umfüllen des Inhaltes. Je nach Material ist der Füllstand des IBC Containers zudem leicht ablesbar.

Wirtschaftlich und umweltfreundlich

Im Gegensatz zu Einwegverpackungen sind IBC Container oft wiederverwendbar.  Nach der Entleerung können sie gereinigt, überprüft und für den erneuten Einsatz vorbereitet werden. Dies verringert das Abfallaufkommen und die Kosten für Verpackungsmaterialien. Deshalb sind sie für die wachsenden Anforderungen an einen verantwortungsvollen Umgang mit Rohstoffen und Ressourcen gut geeignet und bieten umweltfreundliche Optionen für einen wirtschaftlichen und ressourcenschonenden Einsatz.

Platzsparende Lagerung

IBC Container sind aufgrund ihrer oben genannten Eigenschaften stapelbar, dies dient einer effizienten Nutzung des verfügbaren Raums. Dadurch können sie platzsparend übereinandergesetzt gelagert und in Fahrzeugen verstaut werden, was wiederum zu niedrigeren Transportkosten führt.

Wiederverwendbar heißt nicht unbegrenzt nutzbar

IBC Container sind so konzipiert, dass sie den Anforderungen an die Sicherheit und Integrität der transportierten Ladung gerecht werden. Sie erfüllen in regulatorischer Konformität häufig die geltenden Vorschriften und Standards für den Transport von Gefahrgut oder bestimmten Chemikalien. Es ist wichtig anzumerken, dass die Wahl des besten Transportbehälters von verschiedenen Faktoren abhängt, wie beispielsweise der Art der Ladung, den Transportanforderungen, den geltenden Vorschriften und den individuellen Präferenzen.

Wenn auch die IBC Container wiederverwendbar sind, muss auf eine begrenzte Nutzbarkeit geachtet werden. Behälter aus Kunststoff sind bei Gefahrgut maximal fünf Jahre nutzbar und müssen alle 2,5 Jahre durch zertifizierte Betriebe überprüft werden, in manchen Fällen sogar häufiger. Hierbei gilt es, besondere Vorsicht walten zu lassen, denn insbesondere Unfälle bei Gefahrguttransporten können verheerende Folgen für die Umwelt haben. Die vollständige Überwachung ist ein wichtiger Bestandteil des Transportweges, sodass beim Stapeln der IBC Container auf Verformungen, Krümmungen und Rost geachtet werden muss. Mängel erfordern Ersatz.

Ähnliche Beiträge

Darum lohnt sich der Kauf gebrauchter Maschinen

Präzisionswaagen: Alleskönner für Labor und Produktion

Sicherheit am Arbeitsplatz: Warum regelmäßige DGUV V3 Prüfungen unerlässlich sind

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner