Nadezda Murmakova/shutterstock.com
Industrie

Rundsteckverbinder in der Schalttechnik: Vorteile und Einsatzgebiete

Dank Modernisierung und Technisierung kommen in immer mehr Firmen, Industriezweigen und Branchen ständig neue Maschinen, Roboter und Automaten zum Einsatz. Dabei ist besonders wichtig, dass die Weiterleitung von Informationen und Strom problemlos funktioniert – sonst kann es zu lästigen und oft teuren Stillständen in der Produktion oder zu schwerwiegenden Fehlern in der Übermittlung von Signalen kommen.

Besonders hilfreich sind dabei Rundsteckverbindungen, ob zwischen Schaltschränken und Motoren oder zwischen Maschinen und ihren Steuergeräten. Sie bestehen aus zwei Hälften – der Stifthälfte mit den Polstiften und einer genau passenden Buchse. Bestehen können sie je nach Einsatzort und -zweck aus Metall, verschiedenen Kunststoffen oder einer Mischung aus beidem bestehen. Doch wieso ausgerechnet Rundsteckverbinder?

Die Vorteile der runden Verbindungsstecker

Aufgrund ihrer Form und Passgenauigkeit halten Rundstecker nicht nur besonders zuverlässig – sie haben, anders als andere Verbindungsarten, keinerlei Schwachpunkte in der Verbindung und halten so schädigende Nässe, Öle und Schmutz ebenso fern wie Hitze und Chemikalien. Zudem sind sie meist besonders robust und schützen empfindliche Leitungen vor Vibrationen – besonders wichtig im Fahrzeug- und Flugzeugbau, aber auch bei Pressen und anderen Maschinen, die durch Kraft und Leistung leichte oder schwere Stöße an ihre Umgebung abgeben.

Außerdem sind Rundsteckverbindungen sehr schmal und dadurch extrem platzsparend – bei immer kleiner werdenden Gehäusen von technischen Geräten ein ebenso großer Vorteil wie bei in Autos, LKWs oder Flugzeugen verbauten Infotainment-Instrumenten, in denen viele verschiedene Informationen aus den unterschiedlichsten Steuergeräten und Computern gesammelt und verarbeitet werden. Mit einem Rundsteckverbinder können mehrere, verschiedenartige Kontakte auf engstem Raum zusammen platziert werden, ohne dass diese sich gegenseitig beeinträchtigen würden. Durch verschiedene Anschlüsse und Gehäuse können sie dabei auch in verwinkelten, engen Ecken zum Einsatz kommen.

Durch die solide runde Form können die Verbindungen unzählige Male getrennt und wieder angeschlossen werden, ohne dass eine Abnutzung die Funktionstüchtigkeit minimiert. Verschiedene Stromstärken können mit nur einem einzigen Verbindungsstecker übertragen werden, da Rundsteckverbindungen einen großen Spannungsbereich umfassen.

Moderne, hochwertige Rundsteckverbinder sind zudem gegen elektromagnetische Störungen abgeschirmt und besonders robust gebaut, um Übertragungsfehler und Schwankungen auszuschließen. Dies ist wichtig, da die Verbinder oft in Industriezweigen mit extremen Bedingungen wie Kälte, Erschütterungen, Hitze, Verschmutzung der Luft durch Staub und feine Partikel, Feuchtigkeit oder auslaufenden Ölen verwendet werden. Auch hier ist ihre genaue Passform und die besonders dichte Verbindung zwischen den einzelnen Elementen ein großer Vorteil.

Einsatzgebiete der Rundsteckverbinder

Die praktischen kleinen Verbinder machen auf ihrem Eroberungszug vor nahezu keinem Industriezweig Halt – sie werden mittlerweile bei Kommunikationsgeräten und zur Stromversorgung von handelsüblichen Haushaltsgeräten wie TV und Spielekonsolen ebenso genutzt wie beim Militär, in der Raumfahrt oder beim Flugzeug- und Fahrzeugbau. Nahezu kein modernes Cockpit wird mehr ohne Rundsteckverbindungen gebaut, und auch bei der Bordelektronik von Fliegern und Autos, aber auch LKWs und Landmaschinen kommen sie zum Einsatz. Hier sorgen sie nicht nur für einen ununterbrochenen Stromfluss, sondern auch für eine Übertragung von Signalen und Informationen – ganz ohne lästige Störungen oder Wackelkontakte.

Ebenso wie beim Maschinenbau  – auch hier wird in den letzten Jahren vermehrt mit den zylinderförmigen, besonders festen und haltbaren Steckverbindern gearbeitet, da sie sich eben als besonders widerstandsfähig gegen widrige äußere Umstände erwiesen haben.

Ähnliche Beiträge

Energiewirtschaft: Einsatz von Roststäben in Müllverbrennungsanlagen

Heinrich Gellertshausen

Industrie: 3D-Druck auf dem Vormarsch

Industrie- und Automatisierungstechnik: Welche Rolle spielen Rundsteckverbinder?

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner