c11ygyg/shutterstock.com
Economy & Business

Sind Kugelschreiber als Werbegeschenke eigentlich immer noch passend?

Spoiler-Alert: Ja, sie sind es ganz eindeutig. Gerne verraten wir Ihnen auch, warum Kugelschreiber immer noch ein wirklicher Klassiker unter den Werbegeschenken sind.

Warum Werbetreibende und Kunden Kugelschreiber als Werbegeschenk so schätzen

Aus Sicht eines Werbetreibenden sind Kugelschreiber einfach unverzichtbar. Sie erfüllen ihren Zweck perfekt und transportieren die gewünschte Botschaft oder einfach nur den Firmennamen auf ideale und einprägsame Weise. Sie sind in ungeheurer Vielzahl zu bekommen, sie sind preiswert und lassen sich auf vielfältige Art personalisieren.

Aus Sicht des Kunden kann man eigentlich nie genügend Kugelschreiber haben. Zum einen werden sie irgendwann leer, zum anderen gibt es viele Stellen, an denen man einen Kugelschreiber ablegt und eben auch benötigt. Der Nutzwert ist demnach unbestreitbar hoch. Selbst in digitalen Zeiten macht man sich immer noch handschriftliche Notizen, muss Unterschriften leisten oder möchte auch stellenweise mal einen handgeschriebenen Brief verfassen.

Kugelschreiber ist nicht gleich Kugelschreiber

Unter den Kugelschreibern gibt es riesige Unterschiede. Man findet solche für ein paar Cents, die als Massenartikel unter die Leute gestreut und solche, die nur an besondere Kunden vergeben werden. Unter diese zweite Gruppe fallen in jedem Fall Kugelschreiber von Lamy.

Was sagen besonders billige Kugelschreiber über ein Unternehmen aus?

Einerseits kann man verstehen, dass viele Firmen sich für besonders billige Kugelschreiber entscheiden, um diese zu Tausenden unter die Leute zu bringen. Man kann allerdings auch argumentieren, dass ein billiger Kugelschreiber auf eine billige Firma verweist. Die Kulis gehen oft kaputt oder funktionieren erst gar nicht, genau dann, wenn man sie eigentlich dringend braucht. Man verbindet dann schnell dieses Frusterlebnis mit der aufgedruckten Marke. Es kann also auch mal nach hinten losgehen.

Was sagen hochwertige Kugelschreiber über das Unternehmen aus?

Natürlich kann man einen hochwertigen Lamy Kugelschreiber nicht als Massenartikel verschenken. Solche Geschenke sind wirklich nur besonderen Kunden vorbehalten. Mit einem Markenprodukt drückt man aber dann auch seine Wertschätzung gegenüber dem Kunden aus. Man zeigt ihm, was er der Firma Wert ist.  Gerne werden hochwertige Ausführungen auch an potenzielle neue Kunden ausgegeben, um diese von der neuen Geschäftsbeziehung zu überzeugen. Auf diese Weise setzt sich das werbende Unternehmen von der Masse ab und wirft ein positives Bild auf das Unternehmen.

Man muss das Rad nicht immer neu erfinden

Viele Werbetreibende versuchen, mit immer neuen Entwicklungen an Kugelschreibern bei den Kunden zu punkten. Es gibt die verrücktesten Kreationen aus den Designstudios der Kugelschreiber-Hersteller. Kugelschreiber mit eingebautem USB-Stick, mit Hologramm, mit Mini-Taschenrechner und und und.  Aber ein schicker Kugelschreiber, der sogar personalisiert und indem der Name des Beschenkten eingraviert wurde, ist einfach eine andere Liga. Nur wenige andere Werbeartikel haben einen derart hohen Nutzwert für den Beschenkten. Er wird täglich bei dessen Verwendung an das Geschenk und den Geschäftspartner erinnert, selbst dann, wenn noch nicht einmal der Name des Unternehmens auf dem Kuli zu finden ist.

Der Kugelschreiber muss zu Ihrem Unternehmen passen

Sehen Sie von billigen Plastikkugelschreibern ab, wenn Ihr Unternehmen für mehr Nachhaltigkeit steht. Auch mit einem einfachen Werbegeschenk transportieren Sie eine bestimmte Botschaft. Liegt Ihnen die Umwelt besonders am Herzen, können Sie entweder sehr hochwertige und damit lang haltende Kulis verschenken oder aber etwa ein einfacheres Modell aus Bambus.

Achten Sie darauf, dass alle Werbemittel gut aufeinander abgestimmt sind. Nur wenn auch hier die richtige Botschaft ausgesendet wird, wird die Vision Ihres Unternehmens glaubhaft weitergegeben. Mit einem Lamy Kugelschreiber machen Sie also alles richtig – Sie zeigen Klasse, stellen unter Beweis, dass Ihnen die Umwelt am Herzen liegt (weil Sie keine Kunststoffmassenware verteilen) und geben dem Kunden das Gefühl, dass er Ihnen etwas wert ist. Eine wirklich unschlagbare Kombination.

Ähnliche Beiträge

Fertigungsbreite: Definition, Erläuterung und Beispiele

Gattungsschuld: Definition, Erklärung und Wissenswertes

Heinrich Gellertshausen

Bushcraft ist im Trend: Der Markt für Outdoorzubehör boomt

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner