G-Stock Studio/shutterstock.com
Gesellschaft

Wellness für Schwangere: Was ist gut fürs Baby?

Als schwangere Frau ist Ihr Wohlbefinden nicht nur für Ihre eigene Gesundheit, sondern auch für das Wohlergehen Ihres Babys von entscheidender Bedeutung. Gesunde Ernährung, Sport und ausreichende Ruhephasen sind wichtig, aber wie sieht es mit einer Portion Wellness aus? Worauf Sie bei einer Wellnessauszeit mit Babybauch achten sollten, erfahren Sie in diesem Artikel.

Der Babybauch – zwischen Vorfreude und Rückenschmerzen

Die Schwangerschaft ist eine Zeit der körperlichen Veränderung. Der Bauch wächst zusehends, die Hormone spielen verrückt und mit der Zeit kündigt sich der Nachwuchs auch mit dem ein oder anderen Wehwehchen an. Spätestens mit zunehmender Erschöpfung wird das Bedürfnis nach Wellness größer – doch kann Wellness dem Baby schaden und welche speziellen Wellnessangebote für Schwanger gibt es? Anders als Alkohol, Nikotin und manche Kosmetika ist Wellness ausdrücklich erlaubt und sogar sehr förderlich für die Bewältigung der Schwangerschaftsstrapazen.

Saunabesuch während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft vollbringt Ihr Körper Höchstleistungen. Die zusätzlich hohe Belastung durch einen Besuch in der Sauna wollen viele werdende Mütter vermeiden, doch das ist nicht unbedingt erforderlich. Ausschlaggebend ist jedoch der allgemeine Gesundheitszustand. Klären Sie diesen mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt ab, dann steht dem fröhlichen Saunieren nichts im Weg. Anstatt der ganz heißen Saunen sind kühlere Schweißbäder bei maximal 60 Grad empfehlenswert.

Massage trotz Babybauch?

Das Gewicht des Babybauches kann schnell für schmerzhafte Verspannungen im gesamten Rückenbereich, besonders im Nacken, führen. Damit Sie sich trotz vergrößerten Umfangs bequem auf den Bauch legen können, finden Sie für gewöhnlich auf einer speziellen Massageliege für Schwangere Platz. Um zu vermeiden, dass Sie in Bauchlage ins Hohlkreuz geraten, wird Ihr Bauch optimal abgestützt. Anschließend können die verspannten Rückenpartien behandelt werden. Besonders Frauen, die normalerweise auf dem Bauch schlafen, kommen in dieser Position sehr schnell zur Ruhe und genießen das sichere Liegen auf dem Bauch.

Wellnessauszeit im Pool für Schwangere

Egal, ob Sie ein paar Bahnen schwimmen oder sich einfach nur im Wasser treiben lassen möchten – im Wellnessurlaub für Schwangere stehen Pools ganz oben auf der To-do-Liste. Ähnlich wie auf der Massageliege entlastet das Wasser vom zusätzlichen Gewicht und ist damit eine wahre Wohltat für den Körper sowie eine willkommene Abwechslung vor der Geburt. Nahezu schwerelos trägt Sie das Wasser und befreit Sie von allen Sorgen. Übrigens sind nicht nur Pools in der Schwangerschaft zu empfehlen, sondern auch Bäder. Achten Sie lediglich darauf, dass das Wasser nicht zu heiß ist. Für etwas Wellness daheim können Sie sich also in aller Ruhe ein Schaumbad einlassen.

Ähnliche Beiträge

4 Freizeitaktivitäten, die mit dem Aufkommen des Internets leichter zugänglich wurden

Heinrich Gellertshausen

Weißwein wird immer häufiger online gekauft: Warum Weißweinliebhaber das Internet für sich entdeckt haben

Heinrich Gellertshausen

Technik-Tipps: So leeren Sie den Systemspeicher Ihres Mac

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner