ABAG
Industrie

Die ökonomischen Reinigungsanlagen und Reinigungsverfahren von abag und deren Vorteile

Die Produktivität eines produzierenden Unternehmens steht in der Abhängigkeit zu den Maschinen, die den Betrieb gewährleisten. Eine verminderte Leistung schlägt sich auf die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens nieder und kann im Falle eines Defekts zum Totalausfall führen. Für eine zuverlässige und konstante Maschinenleistung ist die regelmäßige und gründliche Reinigung von Industrieanlagen und Bauteilen wichtig.

Industrielle Reinigungsanlagen übernehmen wiederkehrende Aufgaben automatisch und erfüllen diese entsprechend den Ansprüchen. Die Reinigung von Produktionsanlagen muss nicht nur den reibungslosen Ablauf sichern, sie muss auch wirtschaftlich sein. Das Unternehmen abag sieht in der Industrie 4.0 nicht nur die Chance durch Digitalisierung. Vorhandene Ressourcen mitnehmen, zu integrieren und die Lebensdauer von Maschinen zu erhöhen, ist nachhaltig und vor allem anwendungsorientiert.

Welche Industriezweige profitieren von individuellen Reinigungslösungen?

Reinigungsaufgaben fallen in unterschiedlichen Industriezweigen an. In der chemischen Industrie sind die Anforderungen an die Reinigung so hoch, wie sie unterschiedlich sind. Viele Gefahrstoffe müssen mit besonderer Sorgfalt gehandhabt werden und eine Verunreinigung durch fremde Substanzen kann zum vollständigen Ausfall von Produktionsreihen führen. Im Druckbereich müssen Farben, Fette und Schmiermittel mit geeigneten Lösungsmitteln entfernt werden. In der Holz- und Metallverarbeitung sind Staub und Späne häufig die Ursache für Maschinenausfälle.

Die Reinigungsanlagen des Unternehmens abag können auf jede individuelle Anforderung ausgerichtet werden. Ein großer Vorteil für die industrielle Anwendung ist, dass die Standardreinigungsanlagen des Unternehmens angepasst werden können. Die Konstruktion und der Bau einer einzelnen Anlage sind aus wirtschaftlicher Sicht schwierig und die Rentabilität stellt sich spät ein. Angepasste Reinigungsanlagen aus dem Standardsegment sind kostengünstiger und nicht weniger effizient.

Welche Reinigungsformen sind für die Industrie interessant?

Druckluft, Hochdruck, Spritzreinigung mit impulsgesteuerten Wasserstrahl, Ultraschall und die automatisierte Reinigung durch Roboter sind die Basiselemente, die sich auf jede Anwendung zuschneiden lassen. Die Reinigung im Produktionsprozess reduziert sich nicht ausschließlich auf die aktiven Maschinen. Bauteile, die in das System eingebracht werden, müssen vor der Verarbeitung absolut fettfrei und entgratet sein. Besonders das Entgraten von Teilen war bisher ein Arbeitsschritt, der per Hand durchgeführt wurde.

Die Reinigungsanlagen von abag können das Entgraten der Werkstücke automatisch durchführen. Vor dem Lackieren oder in der Nachbearbeitung, die sich der Produktion anschließt, übernehmen Hochdruckanlagen die Tätigkeit. Die Spritzreinigung arbeitet mit Wasser und einem geeigneten Zusatz. Die Anlagen fangen das verwendete Wasser auf, filtern Partikel heraus und bringen das Wasser wieder in den Reinigungskreislauf ein.

Umbau, Wartung und Erweiterung

Zeiten der wirtschaftlichen Herausforderung erfordern ein Umdenken in der Industrie. Die ökonomische Entscheidung ist daher nicht immer der Neuerwerb einer Maschine. Wartung und Werterhalt vorhandener Anlagen stehen an erster Stelle. Neben der Produktion setzt abag daher auf die Pflege und Instandhaltung vorhandener Reinigungsanlagen. Die Erweiterung und Anpassung der Systeme auf neue Bauteile oder veränderte Anforderungen ist daher ebenso wichtig wie die Modernisierung.

Ähnliche Beiträge

Dosierung und Einspeisung von Schüttgütern bei industriellen Prozessen

Heinrich Gellertshausen

Industrie- und Automatisierungstechnik: Welche Rolle spielen Rundsteckverbinder?

Automatische Verpackungsmaschine: Kosten mit optimierten Versandlösungen senken

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner