Freedomz/shutterstock.com
Finanzen & Börse

Immobilien: 4 Gründe, warum der Kauf eines Hauses in der Schweiz sinnvoll ist

Die Stadt zieht sicherlich viele Neuankömmlinge an, denn etwa ein Viertel der Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter sind ausländische Staatsangehörige. Aber die Lebenshaltungskosten schrecken Expats oft ab. Viele von ihnen werden nicht in einem Schweizer Schloss leben. Aber ist der Kauf einer Immobilie einfach zu teuer oder zu komplex, um darüber nachzudenken? Wir stellen Ihnen acht Gründe vor, warum der Kauf eines Hauses in der Schweiz einfacher sein könnte, als Sie denken.

1. Negative Zinssätze

„Wenn sie tief gehen, gehen wir hoch“, lautet Michelle Obamas Schlagwort. Die Schweizerische Nationalbank könnte mit „When they go low, we go lower“ arbeiten. Wir sprechen natürlich über Zinssätze, nicht über moralische Standards. In vielen Industrieländern sind die Zinssätze seit der Finanzkrise 2008 historisch niedrig. Aber die Schweiz sticht immer noch hervor: Sie hat seit mehr als fünf Jahren Negativzinsen und der aktuelle Satz liegt bei minus 0,75 Prozent. Das hat zur Folge, dass zehnjährige Festhypotheken bei unter einem Prozent beginnen – und bei fünfjährigen Festhypotheken sogar noch darunter.

Das heißt, wenn Sie Ihre Investition in der Zukunft zu Geld machen wollen, d. h. wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen wollen, können Sie dies problemlos tun. Sie können Ihre Immobilieninvestition einfach innerhalb weniger Wochen liquidieren. Dies ist ein weiterer Grund, ein Haus in der Schweiz zu kaufen.

2. Ein Leben auf dem Land (mit schnellen Pendlerverbindungen)

Es ist also nicht nur das Schloss mit Blick auf den See, das Sie sich nicht leisten können. Vielleicht haben Sie eine schicke Stadtwohnung gefunden, die sich ebenfalls als unerreichbar erweisen könnte. Wie wäre es mit einem malerischen Ort auf dem Lande, der echte Alpenluft atmet? Die historische Stadt Olten zum Beispiel ist ein Eisenbahnknotenpunkt und liegt nur 30 Minuten von Zürich, Bern, Basel und Luzern entfernt. Pendler, die aus allen Richtungen nach Zürich kommen, nutzen die S-Bahn und ein öffentliches Verkehrsnetz, um das sie viele größere Städte der Welt beneiden. Die Fahrpreise sind zwar nicht billig, aber mit einer Monats- oder Jahreskarte kann man auch Straßenbahnen, Busse und Fähren benutzen.

3. Langfristige Darlehen

In manchen Ländern wird eine Hypothek als Mühlstein betrachtet, und ein Darlehen mit einer Laufzeit von 25 oder 30 Jahren kann einem wie eine Ewigkeit vorkommen. In der Schweiz ist es jedoch üblich, dass Hypotheken 50 bis 100 Jahre lang laufen. Ja, Ihre Hypothek könnte Sie leicht überleben. Die Verteilung der Kosten über einen solchen Zeitraum hilft, die monatlichen Rückzahlungen niedrig zu halten. Sie könnten die Hypothek sogar an Ihre Kinder weitergeben, was in der Schweiz nicht ungewöhnlich ist.

4. Aufteilung der Einlage

Um eine Immobilie zu kaufen, müssen Sie wahrscheinlich eine Kaution in Höhe von mindestens 20 Prozent des Marktwerts der Immobilie leisten. Das ist zwar viel weniger als im benachbarten Deutschland, aber immer noch eine beträchtliche Summe. Beachten Sie jedoch, dass in der Schweiz nur 10 Prozent in bar eingezahlt werden müssen und der Rest über Ihre betriebliche oder persönliche Pensionskasse erfolgen kann. Expats, die schon lange genug im Land sind, um mit dem Aufbau einer Rente zu beginnen, können sich dafür qualifizieren.

Wenn Sie diese Option in Erwägung ziehen, sollten Sie Ihre Lebensumstände sorgfältig abwägen und sich von einem professionellen Finanzberater beraten lassen – wenn Sie die Hypothekenzahlungen nicht aufrechterhalten, könnten Ihre Rente und Ihr Haus gefährdet sein. Aber das ist ein wichtiger Teil der Schweizer Lebensart, und Ihre Gastgeber sind nicht gerade dafür bekannt, dass sie leichtsinnig mit Geld umgehen, oder?

Ähnliche Beiträge

Blick aufs neue Börsenjahr: Welche Trends erwarten Anleger im Jahr 2022?

Heinrich Gellertshausen

Forex-Handel: Die wichtigsten Merkmale im Überblick

Heinrich Gellertshausen

Shiba Inu Coin kaufen: Was sollte beachtet werden?

Heinrich Gellertshausen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner