Kzenon/shutterstock.com
Industrie

Sicherheit am Arbeitsplatz: Warum regelmäßige DGUV V3 Prüfungen unerlässlich sind

Jedes Unternehmen in Deutschland ist dazu verpflichtet, die Sicherheit seiner Angestellten zu gewährleisten. In diesem Rahmen ist es notwendig, regelmäßig DGUV V3 Prüfungen durchführen zu lassen. Die Kenntnisse in diesem Bereich sind in vielen Betrieben jedoch gering. Das führt häufig zu Fehlern und zu einer Missachtung der Vorschriften. Das kann schlimme Folgen haben. Aus diesem Grund stellt dieser Artikel vor, was eine DGUV V3 Prüfung überhaupt ist, weshalb diese so wichtig ist und wie sie abläuft.

Weshalb ist die Prüfung der elektrischen Betriebsmittel so wichtig?

Zahlreiche Arbeitgeber messen der Elektroprüfung nach DGUV V3 nur eine geringe Bedeutung bei. Das stellt jedoch einen schwerwiegenden Fehler dar. Der erste Schritt für eine hohe Elektrosicherheit besteht deshalb darin, die Wichtigkeit dieser Maßnahme zu verstehen.

Für einen guten Schutz der Mitarbeiter sorgen

Der elektrische Strom ist eine unverzichtbare Energiequelle. Allerdings bringt seine Verwendung viele Gefahren mit sich. Beispielsweise kommt es bei einer direkten Berührung zu einem Stromschlag. Das kann bleibende Schäden verursachen oder sogar zum Tod führen. Gerade in Industriebetrieben ist diese Gefahr sehr hoch, da hier viele Maschinen mit hohen Spannungen und Stromstärken arbeiten. Darüber hinaus stellt eine elektrische Fehlfunktion eine der häufigsten Brandursachen dar. Kommt es zu einem Kurzschluss, entsteht viel Wärme. Das kann das gesamte Gebäude in Brand setzen.

Auch daraus folgt eine große Gefahr für die Mitarbeiter, die sich hier befinden. Hinzu kommen hohe materielle Schäden. Diese Probleme lassen sich jedoch durch einen sachgerechten Umgang mit der Elektrizität vermeiden. Wenn alle Leiter gut isoliert sind und auch alle übrigen Sicherheitsmaßnahmen eingehalten werden, ist die Gefahr für einen Elektrounfall nur minimal. Das schützt Ihre Mitarbeiter. Als Arbeitgeber profitieren Sie außerdem davon, dass Sie dadurch die Risiken für Ausfälle Ihrer Arbeitskräfte reduzieren. Des Weiteren trägt es zu einem guten Betriebsklima bei, wenn sich die Arbeitskräfte gut geschützt fühlen.

Gesetzliche Vorschriften für die Prüfung elektrischer Betriebsmittel

Eine regelmäßige Durchführung der DGUV V3 Prüfung ist nicht nur wichtig, um die Sicherheit der Mitarbeiter zu gewährleisten. Hinzu kommen strenge gesetzliche Vorschriften. Diese Maßnahme ist verpflichtend. Unternehmen, die sich nicht daran halten, müssen bei einer Kontrolle hohe Bußgelder bezahlen. Bei einer bewussten Missachtung machen sich die Verantwortlichen sogar strafbar. Zudem verlieren Sie Ihren Versicherungsschutz, wenn Sie sich nicht an diese Vorgabe halten. Das kann bei einem Unfall eine erhebliche finanzielle Belastung darstellen.

Was genau bedeutet DGUV V3?

Die Abkürzung DGUV steht für „Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung“. Der Zusatz V3 bedeutet „Vorschrift 3“. Das zeigt, dass es sich hierbei um eine Bestimmung der Unfallversicherung handelt. Diese hat jedoch verbindlichen Charakter. Das leitet sich aus dem Arbeitsschutzgesetz ab. Die DGUV V3 stellt lediglich genaue Vorgaben für die Umsetzung auf. Es ist jedoch darauf zu achten, dass in dieser Vorschrift keine Details zur Durchführung der Prüfung enthalten sind. Zu diesem Zweck verweist die DGUV auf verschiedene VDE-Normen.

Informationen zur Durchführung der Prüfung

Die vorangegangenen Absätze haben gezeigt, wie wichtig es ist, die Prüfung der elektrischen Betriebsmittel ordnungsgemäß durchzuführen. Die folgenden Teile befassen sich nun damit, welche Vorgaben es für die Umsetzung gibt.

Welche Anlagen und Geräte müssen Sie prüfen lassen?

Ganz zu Beginn steht die Frage, welche Geräte und Maschinen Sie überhaupt prüfen lassen müssen. Die Antwort darauf ist sehr umfassend: alle elektrischen Installationen sowie die Maschinen und Geräte, die an das Stromnetz angeschlossen sind. Das umfasst die Elektroinstallationen im Gebäude – wie etwa Steckdosen, Lichtschalter und Verteilerkästen. Hinzu kommen alle fest installierten Maschinen. Selbst kleinere tragbare Geräte – wie etwa Computerbildschirme, Bohrmaschinen oder Drucker – müssen Sie prüfen lassen. Sogar Geräte, die überhaupt nicht zur Ausübung der Arbeit zum Einsatz kommen, unterliegen dieser Pflicht. Dazu zählen zum Beispiel die Kaffeemaschine und Radiogeräte im Büro.

Wann ist eine Prüfung notwendig?

Die Prüfung nach DGUV V3 ist vor der Inbetriebnahme der Anlagen oder Geräte notwendig. Bei der Prüfung erhalten Sie dann ein Prüfprotokoll. Darin ist das Datum enthalten, zu dem die nächste Kontrolle erforderlich ist. Das Prüfintervall ist unterschiedlich und hängt von der Art des Betriebsmittels sowie von einer individuellen Gefährdungsbeurteilung ab. Meistens liegt es jedoch zwischen einem und vier Jahren.

So läuft die Prüfung ab

Der genaue Ablauf der Prüfung ist in den VDE-Normen vorgegeben, auf die DGUV V3 verweist. Dabei gibt es je nach Art der Prüfung leichte Unterschiede. In der Regel besteht diese Maßnahme jedoch aus einer Sichtprüfung, einer Funktionsprüfung sowie aus einer Messung aller sicherheitsrelevanten Kenngrößen.

Wer darf die Prüfung durchführen?

Für die Durchführung der Prüfung ist eine Ausbildung im Bereich der Elektrotechnik oder einem verwandten Beruf erforderlich. Darüber hinaus müssen die Prüfer bereits seit mehreren Jahren in diesem Bereich tätig sein. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich dabei um einen Angestellten des Unternehmens oder um einen externen Prüfer handelt. Eine externe Prüfung ist jedoch meistens vorzuziehen, da der Dienstleister in diesem Fall die Haftung übernimmt.

Fazit: DGUV V3 Prüfungen sind für alle Unternehmen in Deutschland unverzichtbar

Eine regelmäßige Durchführung aller DGUV V3 Prüfungen ist für Unternehmen in Deutschland sehr wichtig. So schützen Sie Ihre Mitarbeiter und erfüllen alle gesetzlichen Vorgaben. Deshalb ist es ratsam, diese Maßnahme mit viel Sorgfalt umzusetzen und genau zu kontrollieren, wann die nächste Prüfung ansteht.

Ähnliche Beiträge

OEE-Analyse: Auf dem Weg zur Industrie 4.0

Heinrich Gellertshausen

Barcodescanner in der Industrie: Eine kleine Erfindung, die viel verändert hat

Heinrich Gellertshausen

Umformtechnik: Die verschiedenen Verfahren im Überblick

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner