Brian A Jackson/shutterstock.com
Finanzen & Börse

Immobilienfinanzierung: Das können Sie sich leisten

Der Bau oder Kauf einer Immobilie ist immer auch ein Schritt von großer finanzieller Tragweite. Daher sollten Sie vor der Entscheidung genau durchrechnen, wie hoch die Kosten ausfallen werden und ein individuelles Finanzierungskonzept, inklusive Reserven aufstellen. Darüber hinaus gilt es auch die monatlichen Einnahmen und Ausgaben gegenüberzustellen, um zu schauen, wie viel Kredit Sie sich leisten können. Wir geben Ihnen daher im Folgenden einen groben Überblick, welcher Kredit zu Ihrer individuellen, persönlichen Situation passt.

Welche Kreditrate können Sie sich leisten?

Generell gibt es grobe Faustformeln, nach denen nur ein bestimmter Anteil des Nettoeinkommens für eine Immobilie verwendet werden sollte. Viele Banken raten, dass die Kreditrate nicht größer als 40 % des Nettoeinkommens sein sollte. Die restlichen 60 % sind notwendig für die Lebenshaltung, Reparaturen oder Neuanschaffung. Doch diese Zahl ist lediglich ein Durchschnittswert, Abweichung nach oben oder unten sind je nach individueller Situation möglich.

Wer beispielsweise zwei Autos besitzt oder kleinere Kinder teuer betreuen lässt, der hat natürlich höhere Lebenskosten, als ein kinderloser Single, der mit dem Rad zur Arbeit fährt. Ein pragmatischer Ansatz ist, sich anzuschauen, was man in einem Jahr effektiv gespart hat und das im Vergleich zur bisherigen Kaltmiete setzt. Alles, was Sie am Jahresende übrig haben, ist der Betrag, den Sie für Ihre Lebenshaltung nicht benötigt haben, welcher also effektiv übrig ist.

Überlegen Sie im Anschluss, ob es einmalige Zahlungen oder Ausgaben gegeben hat, die künftig wegfallen. Dazu zählt beispielsweise eine Urlaubsreise oder Bonuszahlung des Arbeitgebers. Theoretisch ist der Betrag, der dauerhaft übrig ist, die maximale persönliche Kreditrate. Überlegen Sie sich genauestens, wie Sie sich festlegen, denn kann die Rate ein paar Mal nicht gezahlt werden, dann läuft man Gefahr, dass die Bank den Kredit kündigt, weshalb ein gewisser Puffer wichtig ist. Statt die mögliche Summe selbst auszurechnen, können Sie auch ganz einfach hier Immobilienfinanzierung berechnen lassen. Schnell und einfach erhalten Sie anhand von vorgegebenen Kriterien Ihre persönliche Finanzierungssumme, inklusive passender Angebote.

Ergebnis überprüfen

Sowohl die pragmatisch errechnete Sparquote als auch das Ergebnis von Faustformeln sollten Sie jedoch immer genauestens auf die Probe stellen. Das machen Sie, indem Sie zunächst die derzeitigen Einnahmen und Ausgaben gegenüberstellen. Dadurch können Sie exakt die maximale Liquidität pro Monat rechnen. Dies ist jedoch nur eine Momentaufnahme, Sie sollten zudem zukünftige Einnahmen und Ausgaben abschätzen. Schätzen Sie dazu, welche zusätzlichen Ausgaben bei einem Immobilienkauf auf Sie zukommen. Kostentreiber sind dabei vor allem Steuern und Versicherungen sowie Rücklagen für Reparaturen aller Art.

Beachten Sie aber auch, welche Ausgaben möglicherweise geringer ausfallen oder komplett wegfallen, wie zum Beispiel die aktuelle Miete. Immer beachten sollten Sie auch Ihre privaten Pläne. Möglicherweise haben Sie einen Kinderwunsch, es gibt Pflegefälle innerhalb der Familie oder es ist absehbar, dass Sie finanziell zurückstecken müssen. Korrigieren Sie den aktuellen monatlichen Überschuss um künftige Änderungen, dann erhalten Sie den voraussichtlichen künftigen Überschuss.

Wie viel Schulden können Sie sich leisten?

Nun können Sie anhand des voraussichtlichen künftigen monatlichen Überschusses die maximale Monatsrate und daraus wiederum die Höhe des Darlehens bestimmen. Wenn für Sie die finanzielle Sicherheit eine hohe Priorität hat, dann fällt der Traum von den eigenen Vier-Wänden möglicherweise auch eine Nummer kleiner aus. Gehen Sie dabei strukturiert vor. Kalkulieren Sie bei der höchstmöglichen Kreditrate auch eine Reserve ein, schnell werden bestimmte Ausgabenposten mal vergessen oder das Verhältnis zwischen Einnahmen und Ausgaben läuft ungünstiger als erwartet. Zwischen der Kreditrate und dem Überschuss sollten etwa 10 % Luft bleiben.

Über welchen Zeitraum soll der Kredit laufen?

Überlegen Sie sich anschließend, wie lange Sie sich an den Kredit binden möchten. Dafür gibt es viele Rechenmodelle, mit denen Sie unterschiedliche Szenarien kalkulieren können und womit sich regelmäßige jährliche Sondertilgung einplanen lassen. So können Sie ermitteln, was Sie sich nach aktuellen Marktzinsen an Kredit leisten können. Auch Ihr Eigenkapital lässt sich einfach mit einbeziehen. Zu guter Letzt gilt es, die passende Bank für Ihren Kredit zu finden.

Ähnliche Beiträge

Vermögensverwaltung: So gelingt der Vermögensaufbau

Heinrich Gellertshausen

Bausparen 2.0: Rettung für die Bausparkassen

Heinrich Gellertshausen

Geld richtig anlegen: Clevere Investitionstipps im Überblick

Heinrich Gellertshausen