McLittle Stock/shutterstock.com
Economy & Business

Anywhere Commerce: Wie der Brückenschlag zwischen Kunde und Business gelingt

Wie Rezolve die Lücke zwischen Konsumenten und Geschäften schließen und dabei online, offline und mobil miteinander verknüpfen möchte? Wir stellen das junge Start-Up aus London, seine Vision, Shoppingplattform und App genauer vor.

Die Instant Salesware Rezolve

Rezolve wurde 2016 mit einer klaren Vision gegründet. Vom zentralen Unternehmenssitz in London aus erobert das Unternehmen nun auch den deutschen Markt. Das Ziel hierbei ist klar: Das Smartphone der Kunden soll zum Interaktions-Tool werden, wovon wiederum Händler und Kunden gleichermaßen profitieren. Inzwischen hat das Start-Up aus London dank einer Bewertung von mehr als einer Milliarde US-Dollar den Unicorn-Status erreicht.

Nutzungsmöglichkeiten der Rezolve App

Die verschiedenen Rezolve Funktionen werden Händlern als „Software Development Kit“ zur Verfügung gestellt. Darüber lassen sich die beliebten und praktischen Funktionen von Rezolve ganz einfach in die eigene App des Unternehmens integrieren. Wer als Händler keine eigene App programmiert hat oder programmieren lassen möchte, der kann stattdessen seine Kunden zum Download der Rezolve App im App Store animieren und sie auf das eigene Unternehmensprofil dort verweisen.

Warum ist Rezolve für Händler und Kunden interessant?

Gerade kleine Händler mit einem Geschäft in einer der deutschen Innenstädte haben häufig weder einen eigenen Onlineshop noch eine Website und dadurch keine eigene Brücke zwischen sich und den Kunden in der Welt des Onlineshoppings. Genau hier springt Rezolve als Brückenbauer in eine vorhandene Lücke. Auf der eigenen „Shop Beautiful“-Plattform können sich auch kleine Händler präsentieren und dadurch einen neuen Kundenkreis erschließen. Wer als eCommerce-Händler bereits seinen eigenen Shop betreibt, kann diesen auch ganz einfach in die Plattform von Rezolve integrieren.

Das interaktive Shoppingerlebnis der Kunden wird durch Berührungspunkte wie Plakate, Produktetiketten, Audio Watermarks oder Geo Location Marketing ausgelöst. Per Swipe unkompliziert und trotzdem sicher bezahlen – genau das macht die Rezolve App als Payment-Plattform für Kunden möglich. Doch mit dieser Funktion ist noch lange nicht Schluss, denn auch soziales Engagement lässt sich mit Rezolve auf eine neue, völlig unkomplizierte Weise leben. Ein Swipe genügt, um einer gemeinnützigen Organisation eine Spende zukommen zu lassen. Hier entscheidet der User selbst, ob diese einmalig oder als monatlich wiederkehrende Zahlung erfolgen soll.

Peter Vesco ist CCO EMEA von Rezolve und sagt: „Als globaler Trend bewegen sich große digitale Ökosysteme wie Facebook/Instagram und sogar Google/Google Pay in die Richtung von Commerce-basiertem Engagement. Rezolve löst dies auf einzigartige und elegante Weise mit dem zusätzlichen Vorteil der Rezolve GeoZone-Funktionen, die Informationen in Echtzeit auf jedem Smartphone präsentieren.“ Es dürfte spannend werden zu beobachten, wie Rezolve auf dem deutschen Markt Fuß fasst. Erste Partner sind mit Unternehmen wie Telecash und N26 bereits gewonnen.

Ähnliche Beiträge

Ganzheitliche Lagerplanung: Definition, Komponenten und Vorteile

Elektronische Dokumentenverwaltung: Warum eine Automatisierung Sinn macht

Heinrich Gellertshausen

Eine eigene Webseite erstellen: Was man unbedingt beachten sollte