one photo/shutterstock.com
Economy & Business

E-Mail-Marketing: Die Mutter der digitalen Werbung

1978 wurde die erste E-Mail mit werbendem Inhalt verschickt. Die Zahl der Empfänger lag bei 400, der generierte Umsatz lag bei traumhaften 13 Millionen Dollar. Eine Relation, die heute nicht mehr erreicht werden kann, jedoch das Potenzial des E-Mail-Marketings offenlegt. Einen großen Rückgang der Werbung per Mail erlebte die Branche mit der Einführung der Datenschutzgrundverordnung. Jeder Kunde muss seit dem Jahr 2018 seine Einwilligung für den Empfang von E-Mails zu Marketingzwecken geben. Viele Unternehmen mussten ihre Verteiler vollständig neu anlegen.

Ein Blick auf die aktuellen Zahlen zeigt, dass die Datenschutzrichtlinie dem Marketingwerkzeug nicht geschadet hat. Über 90 % aller Unternehmen weltweit nutzen die direkte Kundenansprache erfolgreich. Die Agentur Mailody legt ihren Schwerpunkt vollständig auf die erfolgreiche Werbung per Mail und ist ein perfekter Ansprechpartner für die Umsetzung Ansprüche eines Unternehmens. Content, Versand und Analyse der Kennzahlen können an den spezialisierten Dienstleister übertragen werden.

Welche Ziele hat E-Mail-Marketing?

Die Marketingstrategie führt über die direkte Kundenansprache. Newsletter werden an einen Kreis interessierter Kunden geschickt, die über eine Anmeldung im Verteiler Interesse bekundet haben. Das oberste Ziel ist natürlich, dass die Empfänger die Nachricht lesen, den integrierten Links folgen und Produkte kaufen. Dieser Mechanismus erzeugt Traffic auf der Webseite, die mit einem gut gemachten Content Kunden zu einem ausgedehnten Besuch auf der Seite verleitet. Webseiten, die eine hohe Anzahl an Besuchern und viel Interaktion haben, werden im Suchmaschinenranking gut gelistet. Ein doppelter Gewinn, der sowohl im B2B als auch im B2C Bereich Erfolg verspricht.

Einen Verteiler aufbauen

Die Basis für erfolgreiches E-Mail-Marketing ist ein gut gepflegtes Adressbuch. Werbemails und Newsletter dürfen nur gegen Erlaubnis versendet werden. Der Aufbau eines Verteilers ist etwas aufwendig. Einmal angelegt liefert die Analyse der Daten wertvolle Informationen für die Marktforschung. Die Besucherzahlen und die Interaktionen, die aus einem Newsletter resultieren, sind Basiszahlen für eine erfolgreiche Strategie. Sogar beim Abmelden eines Newsletters können über die Rückmeldung Daten erfasst werden, die in die Optimierung der Werbemails unmittelbar einfließen können.

Kunden erreichen

Viele Verbraucher lieben Rabatte. Ein Newsletter gegen einen Einkaufsgutschein oder Vergünstigungen beim Versand sind sehr erfolgreich. E-Mail-Marketing nutzt den kurzen psychologischen Moment etwas zu sparen. Gutscheine und Coupons, exklusive Einkaufsaktionen für Newsletter Empfänger und Empfängerinnen bieten den Anreiz, die eigene E-Mail-Adresse in den Verteiler einzutragen. Damit einmal gewonnene Interessenten vom Bleiben überzeugt werden, bietet eine E-Mail Marketing Agentur die Umsetzung von maßgeschneiderten Strategien für jedes Unternehmen.

Von der zeitlich perfekten Zustellung der Nachricht über einen ansprechenden Content und begleitenden Aktionen wird der Zufall aus der Werbestrategie ausgeschlossen. Zu den Mechanismen im Hintergrund zählen die lückenlose Datenerfassung, die Analyse der Fakten und die direkte Rückkopplung in die Marketingmaßnahme. Ein großer Vorteil des E-Mail-Marketings ist der nach wie vor günstige Preis für das Versenden von Nachrichten.

Ähnliche Beiträge

Webdesign und SEO für Existenzgründer: Worauf sollte man achten?

Heinrich Gellertshausen

Firmengelände repräsentativ gestalten: Außenwerbung für Unternehmen

Heinrich Gellertshausen

Was sollte man im Zuge einer Firmenbeteiligung beachten?

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner