one photo/shutterstock.com
Karriere & Bildung

Fremdsprachenkenntnisse verbessern: Hilfsmittel und Tipps

Fremdsprachen zu beherrschen ist eine wichtige Fähigkeit in sehr unterschiedlichen Lebensbereichen. Auf Reisen, im Arbeitsalltag, im privaten Kontakt mit Menschen aus anderen Ländern und bei der Lektüre ausländischer Medien sind solide Fremdsprachenkenntnisse nicht nur praktisch, sondern oft unverzichtbar. Das gilt besonders für so viel gesprochene Sprachen wie Englisch, Spanisch, Französisch und Arabisch. Wir stellen verschiedene Möglichkeiten vor, mit denen man Fremdsprachenkenntnisse erlangen und erweitern kann.

Sprachtrainer und Hilfsmittel für Zuhause

Ganz bequem von Zuhause oder flexibel von jedem anderen Ort aus lassen sich Sprachtrainer nutzen. Sie sind in unterschiedlichen Varianten und mit verschiedenen Schwerpunkten erhältlich. Besonders wichtig, um eine Fremdsprache zu verstehen und selbst zu sprechen, ist ein ausreichender Wortschatz. Genau dieser lässt sich mit einem Vokabeltrainer erweitern und festigen. Solche Vokabeltrainer sind auch als praktische App wie von phase6 erhältlich und nutzen die modernen Möglichkeiten des effektiven Lernens. Nutzbar ist die App sowohl über das eigene Smartphone als auch mit dem Tablet.

Wer statt des Wortschatzes eher die korrekte Anwendung der Grammatik trainieren möchte, der kann sich für einen Audiokurs oder ein klassisches Lehrbuch entscheiden. Darin werden üblicherweise in einzelnen Kapiteln die verschiedenen Themen der Grammatik behandelt und mit praktischen Beispielen anschaulich verdeutlicht. Übrigens kann es auch sehr hilfreich für die Entwicklung der Fremdsprachenkompetenz sein, Medien in der betreffenden Fremdsprache zu konsumieren. Filme, Bücher, Zeitungen und Nachrichtensendungen helfen dabei, ein natürliches Sprachgefühl zu entwickeln und auch umgangssprachliche Besonderheiten kennenzulernen. Ein leichter Einstieg in diese Form des Lernens ist das Lesen eines Kinderbuchs in der Fremdsprache, die man gerade lernen möchte.

Sprachkurse: Gemeinsam eine Fremdsprache lernen

Wer nicht gerne alleine lernt oder als Ergänzung zum Heimstudium einer fremden Sprache auch den Austausch mit anderen Lernwilligen sucht, der ist in einem Sprachkurs optimal aufgehoben. Solche Sprachkurse werden von erfahrenen Fremdsprachenlehrern oder Muttersprachlern angeboten. Sie finden sowohl als Präsenzunterricht an Sprachschulen, Volkshochschulen und bei anderen Bildungsträgern als auch online statt. Da solche Sprachkurse in der Regel an feste Zeiten gebunden sind und mindestens wöchentlich über einen Zeitraum von mehreren Monaten stattfinden, eignen sie sich nur für Personen mit planbarer Freizeit.

Angestellte im Schichtdienst, Personen die ältere Angehörige oder Kinder betreuen und Menschen mit stressigem Job können an solchen Kursen leider oft nicht regelmäßig teilnehmen und verpassen dadurch schnell den Anschluss. Für diese Zielgruppe sind Apps und flexibel nutzbare Onlineangebote deutlich praktischer.

Sprachreisen für den tiefen Einstieg in eine Fremdsprache

Möchte man besonders schnell und tief in eine Fremdsprache eintauchen, kann eine Sprachreise hilfreich sein. Sprachreisen kombinieren in der Regel Sprachunterricht in kleinen Gruppen und das Erlernen und Anwenden der Fremdsprachenkenntnisse im direkten Kontakt mit Muttersprachlern vor Ort. Allerdings sind Sprachreisen sehr kostenintensiv und erfordern mindestens zwei, besser vier Wochen frei verfügbare Zeit.

Ähnliche Beiträge

Wie man seine Arbeitseffizienz durch Entspannung steigern kann

Büroalltag: So verbessert man seine Handschrift in wenigen Schritten

Heinrich Gellertshausen

Richtiger Schmuck zum Business Outfit: In welcher Branche Accessoires gern gesehen sind

Heinrich Gellertshausen