©lithiumphoto #389091480 - Adobe Stock
Karriere & Bildung

Mit Business- und Personal Coaching zum Erfolg

Business- und Personal Coaching – nur trendige Schlagwörter und Modeerscheinung? Oder vielleicht doch sinnvolle Wegbegleitung zur effizienten Hürdenüberwindung? Inwiefern hilft ein Coaching-Prozess, erfolgreicher zu werden? Wer noch nie gecoacht wurde, stellt sich zwangsläufig ähnliche Fragen. Was Coaching wirklich kann und was nicht, für wen es sich eignet und mit welchen Methoden gearbeitet wird, das beleuchten wir im folgenden Beitrag.

Was versteht man eigentlich unter Business- und Personal Coaching?

Das englische Wort Coaching, Verbalnomen des Verbs ‚coach‘, bedeutete ursprünglich so viel wie ‚mit einer Kutsche befördern‘. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts wurde es dann wie im heutigen Sprachgebrauch zur Betreuung im Sport und in anderen Lebensbereichen verwendet. In der Tat sieht sich ein Coach als eine Art ‚Kutscher‘ oder – moderner ausgedrückt – ‚Wegbegleiter‘. Er verhilft seinem ‚Fahrgast‘ dazu, sich selbst an das von ihm gewünschte Ziel zu transportieren.

Bildlich betrachtet sitzt der Klient also nicht passiv in der Kutsche, sondern oben auf dem Bock. Dort wird er bei der aktiven Zügelführung über unwegsames Gelände vom Coach unterstützt. Business- und Personal-Coaching unterscheiden sich hauptsächlich durch ihre Anwendung im Privat- beziehungsweise im Geschäftsleben. Personal Coaching kommt zum Großteil im Rahmen der Persönlichkeitsentwicklung und der Optimierung zwischenmenschlicher Beziehungen zum Einsatz.

Business-Coaching kümmert sich hingegen um spezifische Zielsetzungen im Geschäftsleben – beispielsweise berufliche Richtungsfindungen, Anpassungen bei Veränderungsprozessen oder die Entfaltung von Führungskompetenzen. Der Übergang zwischen den beiden Coaching-Ansätzen ist jedoch fließend. Denn es handelt sich immer um individuelle Blockadenlösungen, die sich sowohl im Privat- als auch im Geschäftsleben positiv auswirken.

Für wen eignet sich ein Coaching?

Ein Coaching eignet sich für alle Menschen, die das Gefühl haben, ihr eigenes Potenzial nicht optimal ausleben zu können. Sei es, weil sie sich aufgrund diverser, meist unbewusster Hemmnisse selbst im Weg oder besonderen Herausforderungen gegenüberstehen. Folgende, nicht erschöpfende Zielsetzungen können im Business- und Personal Coaching definiert und verfolgt werden:

  • effizientes Konflikt- und Beziehungsmanagement
  • Änderung der Wahrnehmungsfilter
  • Steigerung des Selbstbewusstseins
  • Förderung klarer Kommunikation
  • Verbesserung der Teamkompetenzen
  • Klärung von Handlungsetappen
  • Erhöhung der Flexibilität
  • Bewusstmachung eigener Stärken
  • Ergründung persönlicher Prioritäten

Was Coaching nicht ist

Coaching ist auf keinen Fall mit einer Therapie oder einer Unternehmensberatung im Sinne von Consulting gleichzusetzen. Business- und Personal Coaching stützen sich zwar zum Teil auf Methoden lösungsorientierter Kurzzeittherapien, richten sich jedoch an Menschen ohne psychotherapeutischen Bedarf. Die Aufgabe eines Coaches beschränkt sich darauf, dem Klienten den Weg zu seinen eigenen, oft im Unterbewusstsein schlummernden Erfolgslösungen zu ebnen.

Dies geschieht durch eine Bewusstwerdung der Hindernisse und die Übermittlung praktischer Tools zu deren Überwindung. Auch im Business-Coaching geht es primär um die Person und ihre Wahrnehmungen. Wer nach Business- und Finanzlösungen sucht, sollte besser ein Consulting-Unternehmen beauftragen.

Unterschiedliche Bedürfnisse – unterschiedliche Coaching-Wege

Ein guter Coach passt seine Vorgehensweisen und Methoden immer den persönlichen Bedürfnissen seiner Klienten an. Es geht nicht darum, den Menschen und Unternehmen irgendwelche beliebigen Protokolle überstülpen. So unterschiedlich wie die Menschen sind, desto facettenreich sind Coaching-Prozesse. Dennoch gibt es einige Grundrichtungen:

  • Ziele-Coaching (Bewusstwerdung und Erreichen diverser Ziele)
  • Entwicklungs-Coaching (Ergründung und Förderung des individuellen Potenzials)
  • Werte-Coaching (Analyse der Werte und entsprechende Handlungsansätze)
  • Führungskräfte- und Karriere-Coaching (Umsetzung beruflicher Herausforderungen)

Diese Hauptrichtungen können im Einzelcoaching, als Team oder in der Gruppe eingeschlagen werden. Zu gängigen Methoden im Coaching gehören unter vielen anderen Tools:

  • Fragetechniken
  • Visualisierungen
  • Erfolgstagebücher
  • Rollenspiele
  • Meditation
  • Mentaltraining

Business- und Personal Coaching hilft uns bei der Bewusstwerdung unserer Ziele und deren erfolgreichen Umsetzung. Die facettenreiche Methodik der Coaching-Prozesse passt sich den verschiedensten Situationen und Bedürfnissen an – sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Bereich.

Ähnliche Beiträge

Wie verdienst du dein Geld? Jobs in besonderen Branchen

Feinmechaniker der Medizin: Der Weg zum Facharzt für Chirurgie

Büroalltag: So verbessert man seine Handschrift in wenigen Schritten

Heinrich Gellertshausen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner