PhaiApirom/shutterstock.com
Economy & Business

Schaukästen: Die vielseitigen Werbeträger für innen und außen

Ein Schaukasten ist das perfekte Produkt für alle, die etwas mitteilen möchten. Im Stadtbild sind sie immer dort zu finden, wo Vereine, Kirchen oder die Gemeinde etwas bekannt zu geben haben. Die schmalen und wetterfesten Rahmen mit Glasfront werden aufgrund dieser Nutzung mit einer wichtigen Botschaft oder einer Information von allgemeinem Interesse verbunden.

Genau diese Erwartung macht wetterfeste Schaukästen in verschiedenen Ausführungen als Werbeträger interessant. Schaukästen können frei aufgestellt werden oder an einer Wand montiert werden. Sie sind geeignet, um Printmedien zu präsentieren oder sie übernehmen die Funktion eines Whiteboards.

Vorteile von Schaukästen

Die Konstruktion aus einem soliden Rahmen und Glas schützt die Werbemittel vor Regen und anderen Witterungseinflüssen. Bruchsichere Fronten bieten einen zuverlässigen Schutz vor Vandalismus oder Gedankenlosigkeit. Abschließbare Rahmen ermöglichen nur autorisierten Personen die Bereitstellung der Informationen. Für die Bekanntmachung von unternehmensinternen Aktionen oder schulischen Nachrichten sinken somit die Möglichkeiten von Fehlinformationen. Schaukästen sind flexibel in der Gestaltung und der Inhalt kann jederzeit ohne zusätzliche Kosten aktualisiert werden. Mit einer magnetischen Rückwand lassen sich Aushänge rückstandslos anbringen und entfernen.

Schaukasten als attraktiver Werbeträger

Ein Schaukasten ist ein Teil der Kommunikation. Aufsteller eines Schaukastens ist der Sender von Informationen. In dieser Rolle sollte der Schaukasten niemals leer sein, da dies mit dem Schweigen in der Kommunikation gleichgestellt werden kann. Der Empfänger erwartet die Kommunikation und die soll möglichst abwechslungsreich sein und einen echten Mehrwert bieten. Werden diese Erwartungen nicht erfüllt, wird der Empfänger den Schaukasten nicht mehr aufsuchen.

Für Werbende bedeutet dies, regelmäßig den Inhalt zu aktualisieren. Es kann daher sinnvoll sein, sich vor dem Start der Werbekampagne ein langfristiges Konzept zu überlegen und die Größe des Schaukastens danach auszurichten. Ein Restaurant ist zum Beispiel gut beraten, neben der Speisekarte außerdem ein wöchentlich wechselndes Aktionsmenü anzubieten und den Schaukasten regelmäßig zu aktualisieren. Ein gut gepflegter Schaukasten kann einen Imagegewinn bedeuten, er kann allerdings auch zu einem Imageverlust führen, wenn die Aufmerksamkeit fehlt.

Einen Blickfang gestalten

Ein gut gestalteter Schaukasten lockt Passanten über die Straße. Die Werbemittel sollten auf eine große Distanz einen Anreiz schaffen. Zu viele Flyer und Angebote schrecken eher ab. Übersichtlichkeit und ein schnelles Zurechtfinden werden positiv aufgenommen. Zum Blickfang kann ein Schaukasten auch mit Dekorationen werden. Bewirbt die örtliche Feuerwehr eine Aktion, so kann in Spielzeugfeuerwehrauto das Interesse wecken und unterschiedliche Altersgruppen ansprechen. Ein ansprechender Schaukasten kann zum Passantenstopper werden.

Äußerst wichtig für die Nutzer ist die Erkennbarkeit, wer die Werbung im Schaukasten präsentiert und welche Kontaktmöglichkeiten bestehen. Je nach Zielgruppe können weiterführende Informationen über einen QR-Code hinterlegt werden oder in analoger Form in einem zusätzlichen Prospektaufsteller bereitgestellt werden. Der Schaukasten ist wie ein Blick durchs Fenster ins Unternehmen. Er sollte immer sauber sein, regelmäßig geputzt und aktualisiert werden.

Ähnliche Beiträge

Steuererklärung online erledigen: Wie geht das?

Moderne Unternehmen brauchen eine Organisationskultur, die auf Cybersicherheit setzt

Heinrich Gellertshausen

Stabile Regale für die Lagerung: Kauftipps für Schwerlastregale

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner